S-Bahnhof Körne-West: 71-Jährige in Gleisanlagen unterwegs

Anzeige
Vom S-Bahn-Halt Körne-West aus hatte sich die ältere Dame auf den Fußweg zurück in Richtung Bahnhof Stadthaus begeben wollen.
Dortmund: S-Bahnhof Körne-West |

Haarsträubende Situation am S-Bahnhof Körne-West. Weil eine 71-Jährige am Montagnachmittag (16.11.) auf ihrem Weg nach Wickede ihre Handtasche am Bahnhof Stadthaus liegen gelassen hatte, verließ die Seniorin kurzerhand am Halt Körne-West die S 4 und versuchte tatsächlich, über die Gleisanlagen zurück zum Bahnhof Stadthaus zu marschieren.

Der Lokführer einer entgegenkommenden S-Bahn stoppte rechtzeitig und half der Frau aus den Gleisen in seinen Zug.

Bundespolizisten nahmen sich der Frau an und klärten sie über ihre lebensgefährliche Aktion auf. Ihre Tasche konnte indes am Stadthaus nicht mehr aufgefunden werden, vielleicht ist sie schon im Fundbüro ...


Bundespolizei warnt vor Lebensgefahr im
Gleisbereich


In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei auf die tödlichen
Gefahren des Bahnverkehrs hin:

- Züge nähern sich fast lautlos und können je nach Windrichtung oft erst sehr spät wahrgenommen werden!
- Der Bremsweg eines Zuges kann bei 100 km/h bis zu 1.000 Meter betragen!
- Außerplanmäßige Zugfahrten (z.B. Güterzüge) sind nicht auf öffentlichen Fahrplänen vermerkt.
- Züge sind schienengebunden und können nicht ausweichen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.