Schlüssel zum Kita-Neubau "Elinas bunte Kinderstube" in Asseln überreicht

Anzeige
"Elinas bunte Kinderstube" feierte mit der Rundholz Bauunternehmung die feierliche Schlüsselübergabe für ihren Kita-Neubau am Asselner Hellweg 98. Geschäftsführer Stefan Rundholz (r.) überreichte den Schlüssel an Kita-Leiterin Andrea Schenke (am Schlüssel l.) und an Bettina Rosowski (M.), die Vorsitzende der Asselner Elterninititative. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Elinas bunte Kinderstube |

Die letzten Handgriffe sind getan. Jetzt können die Kinder mit ihren Spielsachen und Betreuern in ihre neue Kita am Asselner Hellweg 86 einziehen.

Gestern Nachmittag (17.5.) überreichte Stefan Rundholz, Geschäftsführer der Rundholz Bauunternehmung aus dem Nachbarort Brackel, die Schlüssel für die Tageseinrichtung an Andrea Schenke, Leiterin von „Elinas bunte Kinderstube“.

„Angesichts der hohen Nachfrage an Betreuungsplätzen ist die Eröffnung der Kita für den Stadtteil ein großer Gewinn. Als vierfacher Familienvater freut es mich besonders, die Bauarbeiten planmäßig abgeschlossen zu haben“, erklärt Investor Stefan Rundholz. „Die Mädchen und Jungen haben nun einen adäquaten Platz, um ausgelassen spielen und lernen zu können.“

Nach dem Abriss der ehemaligen Berufsschule für Mädchen erfolgte die Errichtung des Neubaus in enger Abstimmung mit den Betreibern. Die Bedürfnisse der Kleinen standen dabei im Vordergrund. Die dreiteilige, rund 530 Quadratmeter große Einrichtung mit ökologischer Energieversorgung umfasst einen Schlafbereich, in dem den Kindern ausreichende Ruhemöglichkeiten gegeben werden. Eine begrünte Außenanlage mit Erlebnisspielplatz fördert zudem die Bewegungsfreude der Schützlinge.

„Durch die neuen Räumlichkeiten gibt es bei uns auch erstmals ein Angebot für Kinder ab einem Jahr“, erklärt Bettina Rostowski, Vorsitzende der Asselner Elterninitiative. Die Tageseinrichtung direkt hinter Asselns katholischer Kirche St. Joseph werden zunächst 48 Schützlinge besuchen. Kita-Leiterin Andrea Schenke ergänzt: „Wir freuen uns, unser Angebot nach langjährigen Bemühungen endlich zu erweitern.“

Hintergrund:
1990 fanden sich Eltern aus Asseln und gründeten den Verein Elinas bunte Kinderstube e.V., um eine neue Kindergartengruppe zu eröffnen. Wobei "Elinas" steht für Elterninitiative Asseln.
Die Einrichtung befand sich bis dato in einem umgebauten ehemaligen Schulpavillon direkt gegenüber der Hellweg-Grundschule, Am Petersheck 9.
Bisher wurden dort 23 Kinder, darunter drei im Alter von 2 bis 3 Jahren, betreut.
Homepage: www.elinas24.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.