Spur der Verwüstung nach Einbruch ins Brackeler Kulturzentrum balou

Anzeige
Gezielt in die Büros des Kulturzentrums balou sind wohl mehrere Täter in der Nacht auf Mittwoch eingebrochen und haben eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Das aus dem Tresor erbeutete Bargeld beläuft sich auf rund 2500 Euro. Geschätzter Gesamtschaden: 40.000 Euro. (Foto: G. Loselein/balou e.V.)
Dortmund: Kultur- und Bildungszentrum Balou |

Die Dortmunder Polizei sucht nach einem Einbruch in das Brackeler Kultur- und Bildungszentrum des Vereins balou Zeugen. Der oder die Täter flüchteten unerkannt.

Am frühen Mittwochmorgen (9.) wurde der Einbruch in das Haus an der Oberdorfstraße von einer Reinigungskraft festgestellt. Wohl im Zeitraum von Dienstagabend (8.), 22 Uhr, bis Mittwochmorgen (9.), 4.50 Uhr, ist bzw. sind der oder die unbekannten Täter über ein Fenster an der rückwärtigen Gebäudeseite zur Hörder Straße hin in die Räumlichkeiten eingedrungen. Das Fenster im ersten Stock hatten sie zuvor professionell aus dem Rahmen gelöst.

"Die Einbrecher sind über einen Papiercontainer aufs Vordach geklettert", berichtete balou-Vorstandsmitglied Nicola van der Wal, auch Leiterin der Erwachsenenbildung des Vereins, dem Ost-Anzeiger: "Sie haben gezielt die Verwaltungsräume angesteuert, den Schlüsselschrank geknackt und aus dem Tresor 2500 Euro Bargeld erbeutet."

Viel höher ist der von ihnen angerichtete Schaden. Nicht nur, weil die Täter im Inneren mehrere Türen aufhebelten und beim Durchsuchen des Mobiliars nach Wertgegenständen und Bargeld eine Spur der Verwüstung hinterließen. Denn sie erbeuteten auch den Generalschlüssel. Im gesamten Hause, in dem auch Stadtteilbibliothek, Volkhochschule und Bezirksvertretung ansässig sind, mussten deshalb schnellstens die Sicherheitsschlösser ersetzt werden. Das war bereits am Donnerstagmorgen geschehen, auch die Arbeit lief bereits wieder normal, so Nicola van der Wal. Aber auch das schwer beschädigte Büromobiliar muss ersetzt werden. Der Verein balou schätzt den Gesamtschaden so auf rund 40.000 Euro.

Hinweise auf den oder die Täter werden erbeten von der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. 0231-1327441 melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.