U43 zwischen Zehnthof und Juchostraße mit unbekanntem Gegenstand beschossen // Zeugen gesucht

Anzeige
Beschossen wurde ein Stadtbahn der Linie U43 (hier ein Archivbild aus Körne).
Dortmund: Hellweg zwischen Am Zehnthof und Juchostraße |

Schock für die Fahrgäste der U43: Unbekannte Täter haben am Mittwochabend (9.12.) gegen 21.45 Uhr eine Straßenbahn der Stadtbahnlinie auf ihrer Fahrt in Richtung Osten zwischen den Haltestellen „Am Zehnthof“ in Körne und „Juchostraße“ in Wambel mit einem unbekannten Gegenstand beschossen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die Fahrgäste in der Tram wurden durch einen lauten Knall aufgeschreckt. Gleichzeitig splitterte eine Fahrzeugscheibe und Glas flog ins Innere der Straßenbahn. Sicherheitshalber führte der Fahrer die Bahn zur Schleife „Pothecke“ in Wambel und ließ die Fahrgäste dort aussteigen. Verletzt wurde niemand.

Scharfe Munition wird ausgeschlossen


Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat jemand die Straßenbahn mit einem unbekannten Gegenstand beschossen. Scharfe Munition wird zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei fragt nun: Wer hat in diesem Bereich verdächtige Personen gesehen? Zeugen werden gebeten, sich bei der Dortmunder Polizei unter Telefon 0231-132-7441 zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.