Wohnungsbrand in der Rauschenbuschstraße in Wickede: rund 25.000 Euro Sachschaden

Anzeige
(Foto: paulwip / www.pixelio.de)
Dortmund: Rauschenbuschstraße |

Am heutigen Donnerstagvormittag (24. April) gegen 9.20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand an der Rauschenbuschstraße in Dortmund-Wickede alarmiert. Aufmerksame Hausbewohner hatten Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr über den Notruf 112 gerufen.

Vor Ort war eine Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss eines Wohngebäudes sichtbar. Sofort verschaffte sich ein Atemschutztrupp der Feuerwehr einen Zugang zur Brandwohnung und kontrollierte diese. Ein zweiter Atemschutztrupp begab sich mit Hilfe einer tragbaren Leiter auf den Balkon und anschließend in das Gebäude. Das Feuer konnte von den vorgehenden Trupps schnell gelöscht werden.

Anschließend erfolgte die Kontrolle der angrenzenden Bereiche und die Entrauchung der Brandwohnung. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Der Sachschaden durch Feuer und Rauch wird auf circa 25.000 Euro geschätzt.

Im Einsatz waren die Löschzüge der Feuerwache 3 (Neuasseln) und 6 (Scharnhorst) sowie der Löschzug 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr. Es waren insgesamt 32 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.