Zirkus stärkt Selbstbewusstsein Wickeder Schüler

Anzeige
Die Grundschüler führten unter anderem Zaubertricks vor und verblüfften damit das Publikum – und das bei gleich vier Vorstellungen an zwei Tagen. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Steinbrink-Grundschule |

Was in Lyman Frank Baums Roman „Der Zauberer von Oz“ von 1900 funktioniert, kann auch auf ein Schulprojekt übertragen werden: Der Schul-Zirkus an der Wickeder Steinbrinkschule soll den Grundschülern helfen, selbstbewusster zu werden.

Die Show erzählt auch eine Geschichte. „Ein kleines Mädchen ist traurig und entdeckt in der Manege zufällig das Buch ‚Der Zauberer von Oz‘ “, erzählt Edgar Hedergott, Leiter der Freien Pädagogischen Initiative (FPI) in Unna. „Es schläft beim Lesen ein und träumt vom Zirkus.“ Daraufhin folgen eine bunte Reihe unterschiedlicher Nummern, von Zauberei über Akrobatik bis hin zu Clownsnummern. Eine kleine Botschaft wird am Ende verkündet: Genau wie im Zirkus kann durch Zusammenarbeit viel erreicht werden.

Genau wie im Buch geht es darum, Mut und Selbstsicherheit zu erlangen. Dazu wurden alle Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt. Zwei Tage lang wurde mit Hedergott und fünf Mitarbeitern geprobt, bevor es an die Generalprobe ging. In vier Vorstellungen zeigten die kleinen Zirkuskünstler dann ihr Können dem begeisterten Publikum. Auch die Eltern und Lehrer wurden mit eingespannt, wie Hedergott berichtet.

Die Zusammenarbeit erfolgte mit dem Zirkus Sperlich. Dieser stellte unter anderem das Zirkuszelt. Dieses wurde etwa 200 Meter von der Schule entfernt auf einem Bolzplatz aufgestellt, da der Schulhof zu klein gewesen wäre.
„Wir machen das seit 20 Jahren zusammen“, so Hedergott. „Wir gehörten damals zu den ersten, die so etwas gemacht haben.“ Mittlerweile habe sich das geändert. „Heutzutage gibt es kaum noch eine Schule, die so etwas nicht macht. Die Urbanus-Grundschule in Huckarde, in der wir momentan sind, hat etwa im Schulprogramm stehen, dass jeder Schüler dies einmal mitmachen kann.“
Die FPI tritt in ganz NRW auf und sogar darüber hinaus. „Wir waren auch schon in Berlin“, so Hedergott.

Zirkus auch in Wambel

In Zusammenarbeit mit der FPI Unna führt auch die Comenius-Grundschule vom 16. bis 21. März ein großes Zirkusprojekt an der Akazienstraße 84-86 durch. Es mündet ebenfalls in vier Vorstellungen am Freitag (20.) und Samstag (21.) jeweils um 14 und um 17 Uhr. – Weitere Infos unter Tel. 477 33 60, Mail: comenius-grundschule[at]stadt.do.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.