Dreistündige Säuberungsaktion der Husener DPSG-Pfadfinder wird mit Eis belohnt

Anzeige
Stolz präsentierten die kleinen und großen DPSG-Pfadfinder das Ergebnis ihrer Müllsammelaktion 2018 in Husen. (Foto: Michael Dieckmann)
Dortmund: Katholische Kirchengemeinde St. Petrus Canisius |

Die Husener St.-Georgs-Pfadfinder vom Stamm St. Petrus Canisius haben sich wieder einmal für eine gute Tat eingesetzt. Bei sommerlichen Temperaturen befreiten 22 hoch motivierte Helfer, ausgestattet mit Müllsäcken und Greifzangen, den Ortsteil und die angrenzenden Grünflächen von Müll und Unrat.

Das Ergebnis konnte sich nach dreistündiger Säuberung sehen lassen und alle waren mit ihrer Leistung zufrieden.

Bei ihrer Aktion bekamen die DPSG-Pfadfinder wieder einmal positiven Zuspruch von den Anwohnern und Beobachtern der Reinigungsaktion. Unerwarteter Weise honorierten sogar zwei Passanten das Engagement der kleinen und großen Helfer mit einer spontanen Geldspende. Von dem Geld wurde nach Abschluss der schweißtreibenden Arbeit für alle Eis gekauft, was eine Abkühlung brachte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.