Jubiläumswanderung durchs Naturschutzgebiet "Alte Körne"

Anzeige
Beliebtes Ausflugsziel - ob für Gartenvereine wie hier im Bild, für Heimatkundler oder auch nur für Spaziergänger - sind das Naturschutzgebiet und der gleichnamige Naturlehrpfad "Alte Körne" zwischen Kurl und Scharnhorst. (Foto: Stadtverband Dortmunder Gartenvereine)

Das Umweltamt der Stadt und der Initiativkreis Naturlehrpfad „Alte Körne“ laden zu einer rund zweistündigen Jubiläumswanderung im Bereich des Naturschutzgebietes (NSG) „Alte Körne“ am Donnerstag, 30. April, um 14 Uhr, ein.

Noch vor wenigen Jahren traf man zwischen Scharnhorst und Kurl zwischen Bahnlinie und dem Lauf der Alten Körne auf eine Bachaue mit intensiv bewirtschafteten Maisäckern. Heute steht der Bereich unter Naturschutz und die abwechslungsreiche Landschaft wird geprägt von Wäldern, extensiv genutzten Wiesen und Tümpeln mit einer hohen Artenvielfalt. Dazu wurde auch jenseits von Bahn und Körnebach wurde auf dem ehemaligen Militärgelände der Briten das NSG „Buschei“ ausgewiesen.

Und vor zehn Jahren hat sich der Initiativkreises Naturlehrpfad „Alte Körne“ gegründet und die Einrichtung eines Naturlehrpfades initiiert.

Nach dreijähriger Planungs- und Realisierungszeit wurde 2007 der Lehrpfad im Rahmen einer Feierstunde eingeweiht und der Bevölkerung übergeben. Im Rahmen eines ökologischen Spaziergangs soll dieses Jubiläum nun im wahrsten Sinne des Wortes begangen werden.

Anmelden bis zum 29. April


Festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung werden empfohlen, ebenso die persönliche Rucksackverpflegung. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Interessenten können sich bis Mittwoch, 29. April, 15 Uhr, anmelden am Umwelttelefon unter Telefon 50-25422 oder per E-Mail an: umweltamt@dortmund.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.