"Rosen" bezaubern bei Aktion "Offener Garten" von Familie Siffert in Asseln

Anzeige
Im Asselner Landhaus-Garten von Ute (l.) und Klaus Siffert am Asselner Hellweg standen bei der Aktion "Offener Garten" jetzt die Rosen im Mittelpunkt. Auch Günter Pöstgens war vom Rosenstrauch der Sorte "Schöne Dortmunderin" überaus angetan. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Garten Ute und Klaus Siffert |

Nach der ersten Gartenöffnung Anfang Mai unterm Motto "Frühlingserwachen" haben sich die Asselner Hobbygärtner Ute und Klaus Siffert mit ihrem Garten im Landhausstil jetzt auch an der Aktion"Offener Garten" des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe am 11. Juni beteiligt. Diesmal lag der Schwerpunkt auf "Rosen".

"Leider hatten die Wetterkapriolen der vorangegangenen Tage ihre Spuren hinterlassen. Dennoch war die Gartenanlage gut im Schuss", zeigten sich die Sifferts hoch erfreut, dass bei gutem Wetter 455 Gäste den Weg in ihren Garten fanden, nicht nur die Gartenange besichtigten, sondern es sich beim gespendeten Kaffee und Kuchen etc. auf den im Garten verteilten Sitzgruppen gemütlich machen konnten.

Musikalisch wurde die Veranstaltung durch den Evangelischen Posaunenchor Asseln begleitet, der unter anderem mit bekannten Volksliedern die Gäste erfreute.

Durch den Verkauf von gespendetem Kaffee, Kuchen, Grillwüstchen und Wasser und weiteren Spenden kam zudem ein stattlicher Geldbetrag zusammen, den das Ehepaar Siffert an die Organisation "SOS-Kinderdorf Deutschland" überweisen will.

"Ohne die tätige Mithilfe unserer Freunde und Bekannten wäre die gelungene Durchführung dieses Garten-Tages nicht möglich gewesen, daher nochmals einen herzlichen Dank an alle Helfer und an den Posaunenchor", so Ute und Klaus Siffert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.