Spende über 6100 Euro ermöglicht Brackeler Kita St. Clemens die Realisierung neuer Wasserspielanlage

Anzeige
Symbolisch wurde der Scheck nochmals übergeben. Vor Ort konnte sich Henkel-Vertreter Bernd Huppertz aber bereits vom bestens eingesetzten Spendengeld überzeugen. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Kita St. Clemens |

Bei der symbolischen Übergabe des Schecks hat sich Henkel-Mitarbeiter Bernd Huppertz (im Bild hinten, Mitte) in der katholischen Kindertagesstätte (Kita) St. Clemens vom gelungenen Einsatz der stolzen Spendensumme von 6100 Euro überzeugen können, mit denen die Persil-Initiative „Projekt Futurino“ die Neugestaltung des Außengeländes der Brackeler Kita an der Flughafenstraße ermöglicht hat.

Kräuterspirale und Weidentunnel


Nach dem An- und Umbau der Kita konnten so im Spätsommer bereits die neue Wasserspiel-Anlage mit Auffangbecken (siehe Bild) und eine steinerne Kräuterspirale realisiert werden. Zudem soll in diesem Herbst noch ein Weidentunnel angelegt werden.

Gemeinsam mit den rund 100 Kindern freuten sich auch Kita-Leiterin Petra Juditzki (im Bild links) und ihre Stellvertreterin Ulla Moenikes (rechts) über das Spendengeld wie über die gelungene Umsetzung ihres Kita-Projekts „Lebensquelle Wasser – Spielen und Nutzen“. Dessen Ziel ist der spielerische und nachhaltige Umgang mit dem Element Wasser und die Wahrnehmung von Wasser und Pflanzen.

Und das Spiel im Matsch macht den Kids natürlich ebenfalls mächtig Spaß!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.