Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht" wird in der Wickeder Pfarrkirche gezeigt

Wann? 08.09.2015 20:00 Uhr

Wo? Kirche Vom Göttlichen Wort, Wickeder Hellweg 59, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Das Signet des Pastoralen Raums Dortmund-Ost der vier katholischen Kirchengemeinden in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede.
Dortmund: Kirche Vom Göttlichen Wort |

Der Pfarrgemeinderat der vier katholischen Pfarrgemeinden im Dortmunder Osten eröffnet am Dienstag, 8. September, um 20 Uhr in der Wickeder Pfarrkirche Vom Göttlichen Wort (VGW) eine Ausstellung, die sich mit Ursachen von Flucht und Vertreibung beschäftigt. Ihr Titel: „Asyl ist Menschenrecht – Flucht, Flüchtlinge, Asyl“.

Diese von der unabhängigen deutschen Menschenrechtsorganisation „Pro Asyl“ konzipierte Ausstellung informiert in großformatigen Postern über die Situation der Flüchtlinge weltweit, schildert die Lage in Kriegs- und Krisengebieten, berichtet über Fluchtursachen, Fluchtwege und über die Situation an den EU-Außengrenzen.

„Die Installation der Ausstellung überlagert bewusst den vorhandenen Kreuzweg. Dadurch soll zum Ausdruck kommen, dass alle Menschen, die vertrieben werden und flüchten müssen, heute einen wahren Kreuzweg erleiden“, führt dazu Pfarrer Ludger Keite, Leiter des Pastoralen Raums Dortmund-Ost, aus.

Nach der Ausstellungseröffnung hat der Pfarrgemeinderat Kerstin Edler eingeladen. Sie leitet das Wickeder Flüchtlingsdorf Morgenstraße, das vom AWO-Unterbezirk Dortmund betrieben wird. Der Pfarrgemeinderat informiert sich über die Arbeit und Möglichkeiten der Mithilfe.

Die Ausstellung in der Kirche Vom Göttlichen Wort, Wickeder Hellweg 59, ist voraussichtlich drei oder vier Wochen lang, d.h. bis zum 29. September bzw. 6. Oktober geöffnet: samstags von 17.30 bis 19.30 Uhr, sonntags von 10.30 bis 12.45 Uhr und dienstags von 16 bis 18 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.