Backhaus scheidet Geister

Anzeige
„ Backhaus scheidet Geister“


Ich finde es sehr mutig, dass Herr Kai Bartz an die Presse geht mit dem Bericht.

In Brackel gibt es meiner Meinung nach genug Bäckereien in denen man in Ruhe sein Frühstück verzehren oder einen kleinen Imbiss nehmen kann.

Wer als Gast etwas höhere Ansprüche hat, kann das im Herbst 2014 eröffnete „Café Alt Wien“ im Citycenter mit einem schönen Ambiente besuchen wo man einige Zeit verweilen kann, seinen Kaffe und Kuchen oder eine andere Kleinigkeit essen kann.
Wozu muss hier noch ein Backhaus errichtet werden.
Herr Grobe kann doch nicht wollen, dass im Ortskern von Brackel Bäckereien zugemacht werden müssen und es noch mehr Lokale gibt, die dann Leerstehen.
Herr Grobe hat das Backhaus an der Flughafenstr. gebaut, was mit sehr gutem Erfolg betrieben wird, denn es ist meistens voll.
Meine Bitte an Herrn Grobe, diese Backhaus im Ortskern nicht zu bauen und mal zu überlegen, das Geld nicht alles ist.
Mein Wunsch ist, dass die Politiker in der Bezirksverwaltung sich hier Gedanken machen, wie der Marktplatz bürgerfreundlicher gestaltet werden kann,
es sollten die Brackeler Bürger in die Planung einbezogen werden.

Hela Mikkin hela@mikkin.de Schreiben sie mir gerne ihre Meinung zu dem Thema.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.