Bezirksvertretung Brackel tagt // Themen sind u.a. Kanalerneuerung und Spielplatz-Neugestaltung

Wann? 26.11.2015 16:00 Uhr

Wo? Bezirksvertretung Brackel, Oberdorfstraße 23, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Der Kanalbau im Neubaugebiet Hohenbuschei war bereits in 2009 eine aufwändige Sache. (Foto: Hohenbuschei GmbH)
Dortmund: Bezirksvertretung Brackel |

Zur nächsten Sitzung kommt die Bezirksvertretung (BV) Brackel am Donnerstag, 26. November, um 16 Uhr im Sitzungssaal im Brackeler Kultur- und Bildungszentrum Balou, Oberdorfstr. 23, zusammen. Auftakt ist mit der maximal 30-minütigen Einwohnerfragestunde.

Gleich 22 Maßnahmen sieht der städtische Kanalbau-Plan für die Jahre 2016 bis 2019 für den Stadtbezirk Brackel vor, mit dem sich die Bezirksvertreter befassen werden. Finanziell ist – nach der Kanalerschließung des Brackeler Neubaugebiets Hohenbuschei (5,81 Millionen Euro) – das größte Vorhaben hierbei die Kanalerneuerung im Hellweg im Abschnitt zwischen In den Erlen in Brackel bis zur Asselner Straße in Asseln. 2,93 Millionen Euro sollen hierfür 2016 bis 2018 eingesetzt werden. Ein Millionen-Projekt ist auch die in Asseln geplante Trockenwetter-Rinne. Mit 940.000 Euro knapp darunter bleibt die Kanalerneuerung im Wieckesweg vom Hellweg bis zur S-Bahnstrecke.

Für 150.000 Euro neu gestaltet werden soll der dringend überholungsbedürftige und spärlich ausgestattete Kinderspielplatz Akazienstraße in Wambel. 90.000 Euro sind für landschaftsgärtnerische Arbeiten, 60.000 Euro für Spielgeräte und sonstige Ausstattung vorgesehen. Kinder, Eltern etc. sollen an der Ausbauplanung beteiligt werden.

Als öffentlichen Straßen zu widmen hat die BV acht bereits vom Verkehr genutzte Straßen in Hohenbuschei: Im Haunerkrass, Jürgen-Schütz-Straße, August-Lenz-Straße, Willi-Daume-Straße, Ria-Baran-Straße, Gretaweg, Gustav-Kilian-Weg und Am Brackeler Ostholz (nördlich Haus Nummer 30).

DSW21 will späte Busfahrten zum Flughafen streichen


Vorgelegt werden der BV auch die Planungen der DSW 21, im Rahmen der ÖPNV-Anbindung des Flughafens in Wickede, wegen der geringen Nutzung, auf Fahrten der Buslinie 444 nach 22.02 Uhr zu verzichten.

In Anträge umgesetzt hat die SPD die sommerlichen Ortstermine der Wickeder Sozialdemokraten: So soll der Verkehrsspiegel an der Ecke Wickeder/Düttelstraße ersetzt werden. Verkehrsberuhigungsmaßnahem werden für den als Tempo-30-Zone ausgewiesenen Pleckenbrink empfohlen. Dank abgesenkter Bordsteine barrierefrei sollen künftig die Häuser in Pollius-, Jung-Stilling- und Rinscheweg im Meylantviertel der LEG zu erreichen sein, wünscht die SPD.

Die Grünen beantragen eine Vervollständigung der Fußgängerampel-Anlage an der Bus-Haltestelle Graffweg, um die Gefahren für die Fußgänger, vor allem der den Bus nach Aplerbeck nutzenden Schüler, zu verringern. Per Anfrage haken die Grünen noch einmal nach in bezug auf die Fällung alter Bäume auf dem Grundstück Asselburgstraße/Dymekeweg im April des Jahres.

Vier verkaufsoffene Sonntage sind für 2016 – am 13.3. (Frühlingsfest), 19.6. (Sommerevent mit „Summer Sale“), 2.10. (Oktoberfest) und 11.12. (Brackeler Weihnachtsdorf) – geplant.

Geld für Ferienspiele und den TuS-Jugendraum?


Die Kinder- und Jugendförderung im Stadtbezirk hat Zuschüsse für die Brackeler und Asselner Ferienspiele (2300 Euro) und den Wickeder Ferienspaß (1000 Euro) für 2016 beantragt. Finanzielle Unterstüzung erhofft sich auch der Fußballverein TuS Neuasseln, der einen neuen Jugend-Schulungsraum auf der Terrasse des Vereinsheims neu schaffen will. 16.100 Euro soll das Projekt kosten.

Hier finden Sie die komplette Tagesordnung der BV-Sitzung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.