Edelmann Gruppe kündigt couragierten Gewerkschafter - Petition: Solidarität mit Marco P.

Anzeige
Leverkusen: Steinheimer Straße |

Immer wieder werden couragierte Gewerkschaftsmitglieder von ihren Arbeitgebern angegriffen. Marco P. ist so ein engagierter Betriebsrat in der Leverkusener Niederlassung der Edelmann Gruppe. Er ist im Konzern gut vernetzt und kämpft für die Rechte der Beschäftigten. So ist es auch seinem Engagement als Gesamtbetriebsratsvorsitzender zu verdanken, dass im Bereich der Edelmann Leaflet Solutions GmbH ein Wirtschaftsausschuss gegründet wurde. Dank dieses Wirtschaftsausschusses haben die Betriebsräte besseren Einblick in die wirtschaftliche Lage ihres Arbeitgebers. So können sie selbstbewusst und mit hoher wirtschaftlicher Kompetenz mit ihrem Arbeitgeber verhandeln.

Auch bei Fragen der Arbeitszeiterfassung und der Einhaltung des Tarifvertrags kämpft Marco P. erfolgreich für die Rechte der Belegschaft. Vielleicht zu erfolgreich. Sein Arbeitgeber versucht ihn per fristloser Kündigung loszuwerden – wegen eines Beratungsgesprächs mit einem Kollegen. Der Arbeitgeber ist der absurden Auffassung, das Gespräch hätte in Marcos Pause stattfinden müssen.

„Völliger Unfug“, sagt Jörg Krings, zuständiger Gewerkschaftssekretär bei ver.di. „Für mich ist vollkommen klar, dass der Kündigungsgrund gesucht ist. Hier will der Edelmann-Konzern einen engagierten Betriebsrat loswerden.“

Die Edelmann Gruppe, zu der die Edelmann Leaflet Solutions GmbH gehört, ist führender Anbieter hochwertiger Kartonverpackungen, Packungsbeilagen und Systemlösungen. Die Gruppe mit Sitz in Heidenheim hat unter anderem Standorte in Lindau und Leverkusen.

Wer solidarisch sein möchte, unterzeichne bitte folgende Petition an Marcos Arbeitgeber: https://www.soliseite.de/solidaritaet-mit-marco-p/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.