Flüchtlinge ziehen am 2. Februar in die ehemalige Hauptschule am Ostpark ein

Wann? 02.02.2015

Wo? ehemalige Hauptschule am Ostpark, Davidisstraße 13, 44143 Dortmund DE
Anzeige
Die ehemalige Hauptschule am Ostpark wird zum Flüchtlingsheim. (Foto: Schmitz)
Dortmund: ehemalige Hauptschule am Ostpark |

Die Flüchtlingsunterkunft in der früheren Hauptschule am Ostpark, Davidisstr.13, nimmt am 2. Februar den Betrieb auf. Träger der Einrichtung ist der Caritasverband Dortmund. 120 Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten erhalten hier eine befristete Wohnmöglichkeit bis zum Umzug in eine eigene Wohnung.

Während des Aufenthaltes in der Übergangseinrichtung werden die Asylbewerber von Fachkräften der Caritas in allen Fragen des täglichen Lebens und in sozial- und ausländerrechtlichen Fragen beraten und begleitet.

Bereits bei einer Anwohnerversammlung Ende 2014 hat sich gezeigt, dass viele Menschen bereit sind, sich für die Flüchtlinge ehrenamtlich zu engagieren: mit Deutschkursen, Kinderbetreuung, Dolmetscherdiensten, hauswirtschaftlichen Hilfen, Begleitung zu Ärzten und Behörden oder mit Unterstützung beim Auszug. Der Caritasverband Dortmund ist dankbar für jede ehrenamtliche Hilfe, insbesondere weil die Personalausstattung für die Begleitung der Flüchtlinge eng gestrickt ist.

Helfertreffen am 26. Januar im Franziskus-Saal


Wer also Interesse hat, in der Übergangseinrichtung mitzuarbeiten, ist herzlich eingeladen zu einem Helfertreffen am Montag, 26. Januar, um 18 Uhr im großen Saal der katholischen Oststadt-Gemeinde St. Franziskus, Franziskanerstr. 3 (1. Etage).

Besichtigung des Flüchtlingsheims ist möglich am 30. Januar


Vor Einzug der Flüchtlinge können Anwohner und ehrenamtliche Helfer zudem am Freitag, 30. Januar, von 14 bis 17 Uhr das Haus besichtigen.

Für die Unterstützung der Betreuungsarbeit ist der Caritasverband auf Spenden angewiesen. Diese werden erbeten auf das Konto des Caritasverbandes Dortmund bei der Sparkasse Dortmund, IBAN: DE83 4405 0199 0001 0594 24, BIC: DORTDE 33 XXX, Stichwort „Flüchtlingshilfe“. – Von Sachspenden bittet die Caritas zunächst abzusehen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.