Haushalt im Mittelpunkt // Bezirksvertretungen Ost und Scharnhorst tagen am Dienstag

Wann? 19.11.2013 15:30 Uhr

Wo? Hallesche Straße am Sportplatz, Hallesche Straße, 44143 Dortmund DE
Anzeige
Ums liebe Geld geht's bei den Haushaltsberatungen in den beiden östlichen Bezirksvertretungen Scharnhorst und Innenstadt-Ost. Beide Gremien tagen am Dienstagnachmittag. (Foto: Esther Stosch / www.pixelio.de)
Dortmund: Hallesche Straße am Sportplatz |

Die Verwaltungsvorlagen in Sachen Haushalt – vom städtischen Planentwurf 2014 über den Bürgerhaushalt bis zur Verwendung der Eigenmittel der Bezirksvertretungen (BV) – stehen in beiden Gremien im Vordergrund, wenn die BV Scharnhorst und BV Innenstadt-Ost am Dienstag, 19. November, tagen.


Sitzungsbeginn der BV Scharnhorst ist um 15.30 Uhr in der Gesamtschule Scharnhorst, Mackenrothweg 15. Erwartet wird der Besuch des Verwaltungsvorstands zum Informationsaustausch.

Die Oststädter Bezirksvertreter kommen um 16 Uhr im Hanse-Saal des Rathauses am Friedensplatz zusammen.

Auftakt ist jeweils mit der Einwohnerfragestunde. Beide „Stadtbezirks-Parlamente“ werden sich im weiteren Sitzungsverlauf u.a. mit den Vorlagen zur Schulstrukturanalyse, zum weiteren Ausbau von Familienzentren und zu den Kanalbaumaßnahmen im jeweiligen Bezirk befassen.

In der BV Scharnhorst sind aus Husener und Kurler Sicht drei Anträge der SPD und einer der CDU von Interesse: Die Sozialdemokraten fordern eine Entschärfung des abschüssigen und deshalb für Kinder auf Rollern, Bobby-Cars und Rädern nicht ungefährlichen Wirschaftsweges zwischen Neubaugebiet und Altbestand Kühlkamp in Husen. Auch das Abbiegen aus dem Töllenkamp auf die Plaßstraße in Kurl sei aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse ein riskantes Unterfangen. Zudem wünscht die SPD-Fraktion eine öffentliche Toilette in Husen im Umfeld des Einkaufszentrums. Die CDU regt Kontrollen auf dem Fußweg zwischen Am Grenzgraben und Vogelsangskamp an, weil dort regelmäßig Motorroller- und Mofa-Fahrer die Fußgänger gefährdeten und die Anwohner durch Lärm belästiggen.

Die BV Innenstadt-Ost wird sich etwa mit der Eingabe des Körner Bürgers Bernd Bergmann hinsichtlich der Schleichverkehre auf dem maroden westlichen Abschnitt der Halleschen Straße am Sportplatz befassen. Bergmann fordert zudem die überfällige Ersatzpflanzung für einen gefällten Baum.

Gewidmet werden soll der nördliche Abschnitt der Berliner Straße ins Gewerbegebiet hinein, nördlich des Kreisverkehrs. - Per gemeinsamer Anfrage wollen SPD und Grüne in der BV Ost Näheres erfahren zum Start der Bauarbeiten und zur Inbetriebnahme des neuen Körner Kindergartens an der Spreestraße, eigentlich geplant bis spätestens Juli 2014.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.