Keine Angst vor großen Tieren

Anzeige
  Dortmund: Wickede | Wickede.
Zu Ehren von Altbürgermeister Willi Spaenhoff lud die Interessengemeinschaft Wickeder Vereine zu einer Feierstunde in den Park am Bockumweg. Der 2006 verstorbene Altbürgermeister Willi Spaenhoff wäre am 15.06.2015 90 Jahre alt geworden. Grund genug für den Vorsitzenden der IWV an diesen großen Wickeder zu erinnern. In seiner sehr persönlich gehaltenen Rede zeichnete der Vorsitzende der IWV Dirk Sanke ein sehr lebendiges Bild von der Person Willi Spaenhoff.
Dies zur besonderen Freude der Anwesenden und von Familie Spaenhoff . In seiner Rede wurde der Mensch Willi Spaenhoff den viele der Anwesenden noch persönlich gut kannten , wieder lebendig . " Willi Spaenhoff war nach den Worten von Dirk Sanke ein Bürgermeister zum Anfassen, einer der zuhörte und auf den sich die Menschen verlassen konnten. Ein Kümmerer und Menschenfischer.

Von 1964 bis 1989 war Willi Spaenhoff Mitglied des Rates der Stadt Dortmund und von 1976 bis zu seinem Ausscheiden 1989 auch Bürgermeister. Ein Amt das er mit viel Freude ausübte. In dieser Zeit hat er viel auf den Weg gebracht. Zu seinen Leistungen zählten der Bau von Schulen, Kindergärten, Gartenanlagen und die Einrichtung des Gewerbegebietes Wickede-Süd , das zu den erfolgreichsten von Dortmund gehört.
Dirk Sanke berichtete von einem Gespräch mit Willi Spaenhoff kurz vor seinem Tod indem er eine kleine, aber für Willi Spaenhoff typische Anekdote zum besten gab: "Er war junger Ratsvertreter und wurde während seiner regulären Arbeitszeit zu einem Gespräch mit dem damaligen Bürgermeister Ewald Sprave ins Rathaus einbestellt. Pünktlich wie er war , war er zum vereinbarten Termin vor Ort. Die Vorzimmerdame bat ihn Platz zu nehmen; der Bürgermeister wäre noch im Termin. Nach für ihn schier unendlich langer Zeit( schließlich war es ja seine Arbeitszeit , die er nachzuarbeiten hatte) riß ihm der Geduldsfaden und er stürmte in das Büro von Ewald Sprave. Dieser saß seelenruhig an seinem Schreibtisch und las seine Tageszeitung. Bebend vor Zorn schlug Willi Spaenhoff mit einem Handkantenschlag die Zeitung in zwei Hälften und machte dem schwer erschrockenen , aber auch beeindruckten Bürgermeister klar , daß man so nicht mit einem Willi Spaenhoff umgehen könne." Willi Spaenhoff hatte keine Angst vor großen Tieren:" Sein persönliches Credo war deutlich Farbe zu bekennen, oder wie er es formulierte"die Westfalen mögen es nicht wenn man um den heißen Brei herumredet. Sie hören lieber ein ehrliches Nein als ein verklausuliertes Wenn und aber"

Er galt als der lächelnde Bürgermeister . Einer der viel für die Stadt und so Sanke viel für Wickede getan hat. Willi Spaenhoff hat in seiner Funktion als Vorsitzender des Sportausschusses zusammen mit Sportdezernent Erich Rüttel die Weichen für den Bau des Westfalenstadions gegen alle Widerstände gestellt . Somit gilt er zu Recht als einer der Väter des Westfalenstadions. Wichtig war ihm auch das Pantoffelgrün in Wickede und deshalb hat er sich auch für die Aufforstung im Wickeder Ostholz und die Schaffung eines Waldsaums entlang des Gewerbegebietes als Ausgleichsfläche eingesetzt.
Seine Mitgliedschaft in 11 Wickeder Vereinen war ihm Heimat und keine Amtspflicht.
In seinen Schlußworten richtete sich Dirk Sanke in sehr persönlichen Worten an Waltraud Spaenhoff mit den Worten "durch Deine Unterstützung und Dein Verständnis hast Du Deinem Mann die Kraft gegeben sein Amt mit voller Kraft auszufüllen und deshalb war er auch stolz auf dich, wie er in einem Interview zum Ausdruck brachte," auf seine Frau die immer selbstgearbeitet hat und Karriere in einem Versicherungskonzern gemacht hat."

Die Würdigung mit der Dortmund Rose und einer sehr schön gestalteten Gedenktafel sollen die Erinnerung an Willi Spaenhoff auch für nachfolgende Generationen lebendig halten. Der Park am Bockumweg ist nach kompletter Sanierung mittlerweile für die Öffentlichkeit freigegeben und ist ein schöner Ort um sich an den "Wickeder Jungen" Willi Spaenhoff zu erinnern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.