Kommende-Forum "Digitalisierung? Arbeit neu denken und gestalten!" in Brackel

Wann? 13.12.2016 18:30 Uhr

Wo? Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Die Kommende Dortmund in Brackel.
Dortmund: Kommende Dortmund | Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet rasant voran. Der schnelle Ausbau der digitalen Infrastruktur ist erklärtes politisches Ziel. Viele sehen gerade für den Wirtschaftsstandort große Potenziale durch die Digitalisierung. Andere befürchten erhebliche Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt. Schreckgespenste sind die menschenleere Maschinenhalle oder die Steuerung des arbeitenden Menschen durch Maschinen.

Zum Thema "Digitalisierung? Arbeit neu denken und gestalten!" findet am Dienstag, 13. Dezember, von 18.30 bis 21 Uhr ein Kommende-Forum im erzbischöflichen Sozialinstitut am Brackeler Hellweg 144 in Brackel statt. Gesprächspartner sind Professor Dr. Michael ten Hompel (Dortmund) vom Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen an der Technischen Universität (TU) Dortmund und geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, sowie Professor Dr. Joachim Wiemeyer (Bochum) vom Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre an der Ruhr-Universität Bochum.

Was meint Digitalisierung der Arbeitswelt eigentlich? Wie wird sich das Verhältnis von Mensch und Maschine verändern? Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen? Wie kann die Digitalisierung sozialverträglich gestaltet werden? Diesen spannenden Fragen will man in der Kommende Dortmund nachgehen im Rahmen der Forums-Reihe „Wirtschaft – Gesellschaft – Politik“.

Der Eintritt ist kostenlos.

Um Anmeldung per E-Mail an kister@kommende-dortmund.de oder per Telefon 0231-206050 wird gebeten.

Nähere Informationen zur Veranstaltung online unter www.kommende-dortmund.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.