SPD Wickede moniert fehlenden Grünschnitt und unnütze Gehweg-Abpfostung

Anzeige
Keinen Sinn machen seit Schließung des Kiosks diese Pfosten am Altwickeder Hellweg, wie SPD-Vorsitzender Dirk Sanke hier verdeutlicht. (Foto: SPD Wickede)

Bei zweiten Termin im Rahmen ihrer Nachbarschaftskampagne gingen die Wickeder Sozialdemokraten jetzt drei Hinweisen am Altwickeder Hellweg und dem Pleckenbrink nach.

Auf der östlichen Seite wird der Gehweg des Pleckenbrink kurz vor der Einmündung in den Hellweg durch Büsche und Ranken stark eingeengt. Hier wäre ein Rückschnitt dringend erforderlich. Ein Grünschnitt wäre ebenfalls am Altwickeder Hellweg entlang des Bahngeländes dringend erforderlich, da auch hier der Gehweg überwuchert wird.

Am Altwickeder Hellweg gibt es östlich der Einmündung Frische Luft einen Kiosk, der aber schon seit Jahren geschlossen ist. Um das vorhandene Halteverbot zu unterstützen, wurden auf dem Gehweg mehrere Pfosten gesetzt. Heute sind diese nicht mehr erforderlich und behindern nur die Reinigung des Gehwegs. Es sollte daher von der Verwaltung geprüft werden, ob diese Pfosten nicht entfernt werden können, finden Wickedes SPD-Ortsvereins-Chef Dirk Sanke und SPD-Schriftführer Dieter Töpfer.

Sonntag Begehung der Wickeder Spielplätze


Fortgesetzt wird die örtliche SPD-Nachbarschaftstour am Sonntag, 31. Juli, mit einer Begehung der städtischen Spielplätze in Wickede. Los geht's um 14.30 Uhr am Spielplatz Am Münzenkamp.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.