Stadt will zwei neue Dreifach-Sporthallen an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule bauen

Anzeige
Die Brackeler Hallen werden nicht nur für den Schul- und Vereinssport genutzt, sondern dienen seit Jahren auch als Austragungsort der Vor- und Zwischenrunde der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Sporthallen Brackel |

Die Stadt plant den Ersatzneubau von zwei Dreifach-Sporthallen an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Brackel sowie den Abbruch der bestehenden zwei Dreifach-Sporthallen an der Haferfelstraße.

Die Investitionskonferenz der Stadtverwaltung hat sich jetzt mit diesem Thema befasst. Hintergrund: Die derzeitigen Dreifach-Sporthallen Brackel I und II befinden sich auf dem Schulgrundstück an der Haferfeldstraße 3-5 und stehen in baulichem Zusammenhang. Und: Beide Hallen weisen eine Vielzahl von Baumängeln auf.

Nach eingehender Untersuchung und auf Grundlage einer Wirtschaftlichkeitsberechnung empfiehlt der Fachbereich Liegenschaften den Neubau der Sporthallen anstatt einer Sanierung.

Die Investitionskonferenz hat in ihrer Sitzung den Ersatzneubau von zwei Dreifach-Sporthallen auf dem Grundstück der Geschwister-Scholl-Gesamtschule nördlich der bestehenden Hallen sowie den Abbruch der bestehenden Hallen (Brackel I und II) für ein Gesamtinvestitionsvolumen von 7.812.100 Euro (inklusive Abbruchkosten und neu zu beschaffenden beweglichem Vermögen) beschlossen.

Der Abbruch der bestehenden Hallen soll erst nach Fertigstellung der Neubauten erfolgen, so dass während der Bauphase der Schul- und Vereinssport ungehindert weiter stattfinden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.