Von Wambel bis Wickede: Zwiebeln aus Pflanzkübeln am Hellweg gestohlen

Anzeige
Geleerter Pflanzkübel am Hellweg (Foto: Czierpka)
Dortmund: Brackeler Hellweg |

"Sag mir wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben?" Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka kommt beim Anblick der kahlen Pflanzkübel entlang des Hellwegs im Dortmunder Osten das Lied von Marlene Dietrich in den Sinn.

Doch diesmal waren es nicht die geschwind pflückenden Mädchen, es waren die gemeinen Blumendiebe, oder genauer: Zwiebeldiebe!

Die Grünpfleger teilten jüngst dem Bezirksbürgermeister mit, dass aus allen Pflanzbehältern entlang des Hellwegs von Wambel bis hin nach Wickede ein Großteil der gepflanzten Blumenzwiebeln entwendet worden ist. "Ich wollte das gar nicht glauben und habe mich rückversichert, ob es nicht doch vielleicht doch tierische Fressfeinde der Blumenzwiebeln waren", erklärt Karl-Heinz Czierpka.

Doch die Spurenlage sei eindeutig. Die Behälter seien systematisch ausgeräumt worden. "Das hat eine ganz neue Qualität. Die eine oder andere Pflanze wurde immer schon mal ausgebuddelt, doch ein derart radikaler Diebstahl ist noch nicht vorgekommen", zeigt sich der Bezirksbürgermeister fassungslos. Nun scheut sich Czierpka, den Startschuss für eine Frühjahrs-Bepflanzung zu geben.

Die finanziellen Mittel für die Blumenzwiebel-Bepflanzung kamen von der Bezirksvertretung Brackel. Nun muss eben dort abgesprochen werden, ob die Kübel nicht allesamt eingezogen werden. Dort, wo sie die Aufgabe haben, Autos fernzuhalten, müssten sie Poller oder Findlinge ersetzen werden, so Czierpka. (OA)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.