Vorstandsklausur: SPD Husen-Kurl drängt weiter auf Tempo 30 auf der Kurler Straße

Anzeige
NRW-SPD-Parteichefin und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird in Husen-Kurl erwartet. (Foto: SPD)

In einer Vorstandsklausur hat der SPD-Ortsverein Husen-Kurl sein Arbeitsprogramm für das Jahr festgelegt.

Neben dieser Terminplanung haben sich Sozialdemokraten des Doppel-Dorfs mit der vorliegenden Rahmenplanung für Husen-Kurl befasst und nochmals den Standort für einen neuen Sportplatz an der Kurler Straße, die Situation der Bahnhofs Kurl und weitere Entwicklungsschwerpunkte für den Stadtteil thematisiert. Eintreten will die SPD jedenfalls weiter für die Entwicklungsperspektiven in Husen-Kurl.

Verärgert reagierte der Ortsvereinsvorstand um Andreas Wittkamp über widersprüchliche Aussagen der Verwaltung in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst über die Möglichkeiten zur Einführung von Tempo 30 auf der Kurler Straße in Höhe der neuen Seniorenwohnungen.

Während die Verwaltung einerseits laut Stellungnahme der Tiefbauverwaltung keinen Bedarf für diese Geschwindigkeitsreduzierung sieht, wird in der Rahmenplanung des Planungsamtes auf diese verkehrsberuhigende Maßnahme an diesem Gefahrenpunkt der Kurler Straße aufmerksam gemacht.

Die SPD Husen-Kurl will sich weiter für Tempo 30, insbesondere vor den neuen Seniorenwohnungen und dem Kurler Krankenhaus, stark machen.

NRW-Parteichefin Kraft wird zur Jubilarehrung erwartet

Anlässlich der Ehrung von 28 Parteijubilaren am 9. März hat die SPD Husen-Kurl übrigens die NRW-Ministerpräsidentin und Parteichefin Hannelore Kraft als Festrednerin gewinnen können.

Eine Ostereier-Aktion steht 2013 ebenso wieder auf dem Programm wie die sommerliche Stadtbezirks-Radtour. Beteiligen wird sich der Ortsverein am 150-Jahr-Parteijubiläum in der City. Für den Juli ist die Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Ortsvereinsvorstands geplant. Es zeichnet sich bereits eine weitere Verstärkung und Verjüngung des Vorstands.

Nach dem Oldtimertreffen und Husener Kolping-Umzug wollen sich die Husener und Kurler Sozialdemokraten dann dem aktiven Straßenwahlkampf zur Bundestagswahl am 22. September zuwenden und mit der Bundestagskandidatin Sabine Poschmann vor Ort präsent sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.