Wickeder CDU begrüßt Vorschläge der Stadt zur Förderung durch den Bund: Hellweg-Sanierung und Kita-Ausbau

Anzeige
CDU-Ratsvertreter und Wickedes Ortsunions-Vorsitzender Jendrik Suck freut sich. (Foto: Suck)
Dortmund: Wickeder Hellweg zwischen Eichwald- und Wickeder Straße |

Erfreut zeigt sich die Wickeder CDU über die Vorschlagsliste der Stadtverwaltung hinsichtlich der geplanten Maßnahmen des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes, mit dem der Bund strukturschwache Kommunen fördert.

In Wickede sollen im Rahmen der Umsetzung dieses Gesetzes zwei Maßnahmen bis spätestens Ende Dezember 2018 fertiggestellt werden: die Straßensanierung des Wickeder Hellwegs von der Eichwaldstraße bis zur Wickeder Straße mit geschätzten Kosten von 250.000 Euro und ein Ausbau der U3-Betreuung in der Kindertagesstätte Molnerweg mit geschätzten Kosten von 275.000 Euro.

Die entsprechende Maßnahmenliste der Verwaltung soll durch den Rat in seiner Sitzung am 10. Dezember beschlossen werden, damit zeitnah mit der Planung und Umsetzung der Maßnahmen begonnen werden kann.

Dazu der Wickeder CDU-Ratsvertreter Jendrik Suck: „Wir begrüßen das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz und unterstützen die Umsetzung der von der Verwaltung für Wickede vorgeschlagenen Maßnahmen. Der Wickeder Hellweg muss als Hauptverkehrsstraße in einem vernünftigen Zustand sein und bereits in den letzten Jahren sind Teile des Wickeder Hellwegs saniert worden, so dass die jetzt geplante Sanierung eines weiteren Teilstücks eine logische Konsequenz ist. Angesichts des großen Bedarfs an U3-Betreuungsplätzen sind die geplanten Investitionen in die Kita am Molnerweg ebenso zu begrüßen und sinnvoll.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.