„Zehn Jahre Hartz IV und die Folgen“ // Christoph Butterwegge diskutiert in der Kommende in Brackel

Wann? 22.01.2015 19:30 Uhr

Wo? Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Querdenker Professor Dr. rer. pol. ist nächster Interview-Gast in der Kommende Dortmund in Brackel. (Foto: Kommende Dortmund)
Dortmund: Kommende Dortmund |

Der bekannte Armutsforscher Christoph Butterwege ist Gast beim nächsten Kommende-Abend in der Reihe „Profilierte Querdenker im Interview“ am Donnerstag, 22. Januar, um 19.30 Uhr im erzbischöflichen Sozialinstitut in Brackel.

Unter der Überschrift „Zehn Jahre Hartz IV und die Folgen für den Wohlfahrtsstaat“ diskutiert der in Dortmund aufgewachsene Professor Dr. rer. pol. Christoph Butterwegge, Politikwissenschaftler an der Universität Köln und Buchautor, mit Richard Geisen und dem Publikum über die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik des vergangenen Jahrzehnts, über deren Verlierer und Gewinner, über Alternativen und vergebliche Widerstände.
Angesprochen werden Fragen wie: Ist die Gesellschaft gerechter geworden? Deutschland stärker? Der Arbeitsmarkt stabiler? Oder gibt es zu viele Verlierer? Absteiger ohne eigenes Verschulden? Eine Umverteilung zu Ungunsten der Empfänger von Lohneinkommen oder Transferleistungen? Einen fortschreitenden Abbau des Sozialstaats?
 Die Teilnahme ist kostenfrei.(OA)

Anmeldung: Kommende Brackel, Brackeler Hellweg 144, Telefon 206050, E-Mail: kister@kommende-dortmund.de . Weitere Infos: www.christophbutterwegge.de ; www.kommende-dortmund.de .
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.688
Volker Dau aus Bochum | 19.01.2015 | 14:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.