7. Aktionstag im Stadtbezirk Brackel: „Zu Hause älter werden - Angebote für Senioren und deren Angehörige“

Anzeige
Laden zum 7. Mal alle interessierten Bürger im Stadtbezirk Brackel zum Aktionstag rund um Fragen des Älterwerdens und des Verbleibs in der eigenen Wohnung ein:
 
Das NetzWerkSenioren und ...
Dortmund: Kirche Brackel |


Zum mittlerweile 7. Mal laden die Mitglieder des Netzwerks Senioren im Stadtbezirk Brackel und das Seniorenbüro Brackel zu einem Tag rund ums Älter werden und der Pflege ein.
Dabei steht in diesem Jahr das Thema Demenz im Mittelpunkt der zahlreichen Vorträge und Informations-/Aktionsangebote.

Das breitgefächerte Programm reicht von Besuchs- und Hospizdiensten, über Hilfen im Haushalt und in der Pflege, Hausnotruf- und Menüdiensten, der ambulanten, (teil-)stationären Pflege, bis hin zum barrierefreien Wohnen, Entlastungsangebote für pflegende Angehörige und Freizeitangebote für Senioren im Stadtbezirk.

Aus Sicht der Veranstalter ist der 7. Aktionstag nach wie vor eine folgerichtige Veranstaltung im Stadtbezirk Brackel, leben doch hier laut Statistikatlas 2015 von 100 erwerbsfähigen Menschen 36 Personen, die älter als 64 Jahre sind. Zudem hat Brackel stadtweit auch die dritthöchste Quote der Hochbetagten mit 6,5 %. (Herausgeber: Stadt Dortmund, 3/Dez - Stabsstelle Dortmunder Statistik)

Mit einem vielfältigen Angebot am Donnerstag, 14. September in der Zeit von 14.00 -18.00 Uhr auf dem Ev. Kirchplatz Brackel, Brackeler Hellweg (bei Regenwetter im benachbarten Arent Rupe Haus, Flughafenstr. 7) ist der Aktionstag zugleich eine interessante Vorveranstaltung für die darauffolgende Dortmunder Demenz Woche mit vielen Angeboten an Informationen und Aktivitäten im gesamten Stadtgebiet.

Für berufstätige Angehörige wurde die Veranstaltungszeit erneut in die Nachmittagsstunden verlegt und für die Suche nach einem Entlastungsdienst im Zeitraum der Veranstaltung steht pflegenden Angehörigen das Seniorenbüro Brackel, Tel. 50-29640 gerne zur Verfügung.
Interessenten melden sich bitte bis spätestens 01. September.
Die gute Erreichbarkeit mit Bussen (Linie 420 und 422) oder Straßenbahn (U43) bis Haltestelle Kirche Brackel macht es allen Nicht-Brackeler Bürgern aus den Stadtteilen Wickede, Asseln, Wambel und Neuasseln möglich, den Aktionstag zu besuchen.

Das geplante Programm (Änderungen vorbehalten) und die Liste der mitwirkenden Akteure versprechen auch in diesem Jahr wieder einen interessanten Nachmittag:

14.00 Uhr – 14.05 Uhr: Begrüßung (Frau Sozialdezernentin Zörner)

14.10 Uhr – 14.40 Uhr: Demenztherapie- Vorteile und Nutzen einer qualifizierten Behandlung
(Klinik am Stein, Frau Drescher)

14.45 Uhr - 15.15 Uhr: Vortrag zum Angebot der AWO Tagespflege für dementiell erkrankte
Menschen und den finanziellen Hilfen durch die Pflegeversicherung
(Frau Jung/Herr Pelzer)

15.20 Uhr – 15.50 Uhr: Voksliedgruppe Brackell – Lieder zum Zuhören und
Mitsingen (Frau Hirsekorn)

15.55 Uhr - 16.25 Uhr: „Leben in der eigenen Wohnung mit demenzerkrankten
Angehörigen“
Die Wohnberatung gibt Tipps für die barrierefreie und am
Krankheitsbild sich orientierende Umgestaltung der eigenen
Wohnung. (Herr Hoppmann)

16.30 Uhr – 17.00 Uhr: Stressbewältigung durch Entspannung (Frau Bammann)

17.05 Uhr – 17.35 Uhr: Das Hören vergessen – oder hören um nicht zu vergessen!
Schwerhörigkeit und Demenz (Frau Bredow & Mitarbeitende)

17.40 Uhr – 18.10 Uhr: Vortrag zum Angebot der AWO Tagespflege und den finanziellen
Hilfen durch die Pflegeversicherung (Frau Jung)


dauerhaft: Probefahrt mit einem Scooter
Hörtests im Hörmobil
Hausnotrufsystem
Mitmachspiele
Sich mit allen Sinnen erinnern

Für das leibliche Wohl sorgen u.a. die Mitarbeiterinnen der Ev. Kirchengemeinde Brackel und das Angehörigen Cafe 1xICH!+DU?

Mitwirkende:

 Kreuzviertelverein, Wohnberatung Dortmund
 AWO Tagespflege Wickede und Angehörigen Cafe 1xICH!+DU?
 Ambulanter Hospiz- u. Palliativdienst, Diakonisches Werk Dortmund u. Lünen gGmbH
 Pflege mit Herz Hallmann GmbH
 Malteser Besuchs- und Hospizdienste
 Diakonische Pflege Dortmund gGmbH/DS Süd-Ost
 Caritas Sozialstation Ost
 Stadt Dortmund – Ehrenamtlicher Seniorenbegleitservice/häuslicher Entlastungsdienst
 Sanitätshaus Riepe/Emmerich
 Christines Rund-um-Hilfe für Senioren
 AWO – Karola Zorwald Zentrum
 LWL Tagesklinik Dortmund
 Johanniter –Unfall-Hilfe e. V. - Regionalverband Östliches Ruhrgebiet-
 Ev. Kirchengemeinde Brackel, Seniorenkreis u. Volksliedgruppe
 Praxis für Soziotherapie
 Klinik am Stein
 Sanitätshaus Mürsel Agca
 Dortmunder Menüservice
 Die Hörbiene
 Knappschaft - Pflegestützpunkt
 Seniorenbüro Brackel
 DSW 21
 deMOment-Beratungsstelle/Pflegedienst Ute Kenyon


Die Veranstalter bedanken sich beim Stadtbezirksmarketing Brackel für die freundliche Unterstützung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.