AKTUALISIERUNG: Kreisverkehr in Hohenbuschei wird nun erst Mitte Juni ausgebaut // Buslinie 436 muss umgeleitet werden

Anzeige

AKTUALISIERUNG: Wie DSW21 heute (24.5.) ergänzend gemeldet hat, hat das Bauunternehmen mitgeteilt, dass die Arbeiten auf Mitte Juni verschoben werden müssen. Sobald die Umleitung gefahren wird, wollen die DSW21 erneut informieren.



Bereits ab Montag, 30. Mai, sollte ursprünglich an der Hohenbuschei-Allee im Einmündungsbereich der Minna-Sattler-Straße ein Kreisverkehr errichtet werden.

Für die Dauer der Bauzeit muss voraussichtlich die Ampelkreuzung an der Brackeler Straße (L 663n) / Hohenbuschei-Allee gesperrt werden. Eine Umleitung wird dann ausgeschildert. Auch die DSW21-Buslinie 436 wird davon betroffen sein. Busse mit dem Fahrtziel "Zum Alten Flugfeld" fahren über Hohenbuschei-Allee, Theodor-Blank-Allee und Elisabeth-Selbert-Bogen. Die Haltestelle "Zum Alten Flugfeld" wird auf den Elisabeth-Selbert-Bogen in Höhe Hohenbuschei-Allee verlegt. Die Haltestelle "Friederike-Nadig-Straße" kann in Fahrtrichtung Brackel nicht angefahren werden.

Busse mit dem Fahrtziel Kurl / Asseln fahren ab der Ersatzhaltestelle "Zum Alten Flugfeld" über Hohenbuschei-Allee, Adi-Preißler-Allee, Heßlingsweg, Flughafenstraße, Brackeler Straße, Asselner Straße und zurück.

Der neue Kreisverkehr im Wohngebiet Hohenbuschei soll nach Fertigstellung durch neue Verkehrsinseln und Geschwindigkeitsreduzierungen zu einer erhöhten Sicherheit im Straßenverkehr beitragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.