Angehörigen Cafe lernt die Möglichkeiten der Rehaklinik am Stein kennen

Anzeige
Einen interessanten Nachmittag erlebten einmal mehr die BesucherInnen im Angehörigen Cafe 1xICH!+DU? Parallel wurden die mitgebrachten, zu betreuenden Angehörigen von den Mitarbeiterinnen der AWO Tagespflege in Empfang genommen.
Dortmund: AWO Tagespflege Wickede | Die Klinik am Stein stellte beim monatlichen Treffen des Angehörigen Cafes 1xICH1+DU? im Juli ihr Angebot für Demenzerkrankte vor.
Frau Drescher und Herr Laatsch berichteten über die vielfältigen Möglichkeiten der Reha- Maßnahmen und Therapien im ambulanten Reha- Zentrum Dortmund, Feldstr. 77 und der stationären Therapiemöglichkeiten im Olsberger “Mutterhaus“.
Großes Interesse fand zu Beginn des Vortrags bei den rund 15 Teilnehmenden auch die Darstellung der unterschiedlichen Demenzformen und deren jeweilige Ausprägung.
Die Unterstützung und Stärkung der Angehörigen von Demenzerkrankten nimmt in der Klinik am Stein mit ihrem multiprofessionellen Team ebenfalls einen breiten Raum bei den Angeboten der ambulanten Demenztherapie ein:
So bietet das Reha-Zentrum Dortmund 10 mal wöchentliche Kurseinheiten à 90 Minuten an. Dabei erhalten KursteilnehmerInnen u.a. Tipps und Hilfen für den Pflege- und Betreuungsalltag, Vorträge zu psychologischen, medizinischen, pflegerischen und sozialrechtlichen Aspekten.
Für die pflegenden Angehörigen war das Angehörigen Cafe erneut ein informativer Nachmittag in den Räumen der AWO Tagespflege.
Wie immer blieb auch Zeit für persönliche Gespräche untereinander und Kerstin Jung
(Pflegedienstleitung AWO) und Thomas Brandt (Seniorenbüro Brackel) konnten zu (tages-)pflegerelevanten Fragen Antwort geben.
Das nächste Angehörigen Cafe 1xICH!+DU? ist am 31. August 2015 um 16.00 Uhr in der AWO-Tagespflege.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.