Christian Nürnberger spricht am 19. November über die Macht der Geldwirtschaft

Wann? 19.11.2015 19:30 Uhr

Wo? Kommende Dortmund, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: Kommende Dortmund |

Um die „Macht der Geldwirtschaft“ geht es am Donnerstag, 19. November, wenn Christian Nürnberger in der Kommende in Brackel zu Gast ist. Ab 19.30 Uhr stellt er sich in der Reihe „Profilierte Querdenker im Interview“ den Fragen von Richard Geisen und diskutiert mit dem Publikum seine Diagnose vom Niedergang unserer Demokratie sowie seine Ideen zur Umkehr dieser Entwicklung. „Hol dir dein Land zurück“ überschreibt er den zweiten Teil seines aktuellen Buches zum Zustand unserer Republik.

Ein neues Gesellschaftssystem, erfolgversprechender Widerstand gegen die Herrschaft des Geldes ist möglich, glaubt Nürnberger: Sie wachsen von unten, in ganz verschiedenen Regionen, Lebens- und Wirtschaftsbereichen, ganz praktisch, oft überraschend, kreativ und nicht primär profitorientiert. Das reiche von der solidarischen Landwirtschaft bis zu den Genossenschaftsbanken und der grünen Stromerzeugung, vom Amazon-Boykott und dem Ausstieg aus dem „Google-Käfig“ bis zu Hinweisen auf bereits vorhandene digitale Alternativen und auf ermutigenden Ansätzen einer neuen Bürgerdemokratie.

Christian Nürnberger war Physiklaborant und Bundeswehrsoldat, er studierte Theologie, Philosophie, Pädagogik und Journalistik, er arbeitete als Reporter und Redakteur, als Hausmann, Familienvater und freier Autor. Sein aktuelles Buch heißt „Die verkaufte Demokratie. Wie unser Land dem Geld geopfert wird“.

Weiteres unter www.christian-nuernberger.de.

Die Teilnahme am Interview-Abend mit Christian Nürnberger ist kostenfrei. Anmeldungen unter Tel. 206050 oder per Mail: kister[at]kommende-dortmund.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.