Dortmunder Forumsgespräch: Balance statt Burnout - Länger gesund arbeiten können

Wann? 24.09.2013 09:30 Uhr

Wo? IHK, Märkische Straße 100, 44141 Dortmund DE
Anzeige
Dortmund: IHK | Am 24. September findet in der Dortmunder Industrie- und Handelskammer das 17. Dortmunder Forumsgespräch mit dem Titel "Balance statt Burnout - Länger gesund arbeiten können" statt.

Organisiert wird die Veranstaltung vom Dortmunder Forum Frau & Wirtschaft.
Nach der Begrüßung durch Herrn Reinhard Schulz von der IHK zu Dortmund um 10:00 Uhr und einer Einführung durch Bürgermeisterin Birgit Jörder folgen Vorträge mit den Themen "Stress bei der Arbeit - Was sagen uns die Daten?" und "Stress lass nach - Innerbetriebliche Strategien jenseits von Yoga und Rückenschule".

Ab 11:50 Uhr findet ein Round Table zum Thema "Stress vermindern - Was ist zu tun?" statt.

Nach einem kurzen Imbiss um 13:00 Uhr finden ab 14:00 Uhr vier parallele Foren statt. Das erste Forum trägt den Titel "Mehr Zeit für gesunde Führung! Wie gehen Frauen und Männer mit Führung um?" Praxisbeispiele gibt es dort von den Firmen Diagramm Halbach Gmbh aus Schwerte, Dolezych GmbH & Co KG und der Volkswohl Bund Versicherung aus Dortmund. Außerdem ist eine Expertin von der Uni Leipzig, Frau Prof. Dr. Gisela Mohr dabei. Die Moderation erfolgt durch Dr. Kathrin Henneke.

Im zweiten Forum geht es um das Thema "Immer schneller, immer mehr? Gesundheitsförderung in High-Tech-Unternehmen". Als Firmen sind hier Elmos AG, LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH und Vivai Software AG (alle Firmen aus Dortmund) dabei. Die Moderation hat Frau Prof. Dr. Karola Graf-Szczuka.

"Gute Arbeit - zufriedene Mitarbeiter/innen! Gesundheitsförderung in Unternehmen" ist der Titel des dritten Forums. Hier moderiert Frau Dr. Monika Goldmann Firmenvertreter vom Klinikum Gütersloh, von den St. Gereon Seniorendiensten Hückelhoven und von der Unternehmensberatung doppel-p.

Im vierten Forum geht es um "individuelle Wege mit Stress umzugehen". Susanne Veith (Personal Training, Holzwickede) wird einen Kurzvortrag über das Erkennen von Stress-Symptomen und Burnout-Gefährdung halten und danach praktische Übungen zu Achtsamkeit und mentaler Stärke vorstellen.

Ab 16:00 Uhr haben alle Teilnehmer dann Gelegenheit , sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen und zu vernetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.