Fahrbahn-Erneuerung auf dem östlichen Asselner Hellweg während der Ferien mit Vollsperrung // Großräumige Umleitung über Husen und Kurl ausgeschildert

Anzeige
Dortmund: Asselner Hellweg zwischen Am Petersheck und Zugstraße |

Mit Ferienbeginn am Montag, 17. Juli, starten die Arbeiten für die Fahrbahnerneuerung auf dem östlichen Asselner Hellweg im Abschnitt zwischen den Einmündungen Am Petersheck und Zugstraße. Bis zum Ferienende am 29. August sollen die Straßenbauarbeiten voraussichtlich beendet sein, so die Mitteilung der Stadt. Betroffen von der abschnittsweisen Vollsperrung ist vor allem der Individualverkehr auf der Hauptverkehrsachse zwischen Wickede und Asseln.

Die Fahrbahn wird im Rahmen der rund 750.000 Euro teuren Maßnahme im Vollausbau erneuert und erhält eine lärmoptimierte Fahrbahn-Deckschicht. Die Entwässerungseinrichtungen werden im erforderlichen Umfang ausgetauscht. Zudem wird der signalisierte Überweg an der Ruckebierstraße barrierefrei ausgebaut. Der Betrieb der Stadtbahnlinie U43 wird laut Stadt gewährleistet.

Der Ausbau erfolgt in drei Bauabschnitten mit einer abschnittsweisen Vollsperrung der Fahrbahn. Die Umleitung des Durchgangsverkehrs wird großräumig ausgeschildert und erfolgt in Richtung Stadtmitte über Wickeder Hellweg, Wickeder Straße, Husener Straße, Plaßstraße, Kurler Straße und Asselner Straße. In Richtung Wickede führt die Umleitungsstrecke ab der Kreuzung Asselner Hellweg/Asselner Straße in Richtung Norden über Asselner Straße, Kurler Straße, Plaßstraße, Husener Straße und Wickeder Straße zum Wickeder Hellweg.

Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten schon im Vorfeld um Verständnis für unvermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Aktuelle Informationen zu Baustellen in Dortmund online auf: www.baustellen.dortmund.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.