Gleise zwischen Kurl und Hamm gesperrt: Viele Fahrplanänderungen im Zugverkehr

Wann? 28.08.2015 22:05 Uhr bis 31.08.2015 04:05 Uhr

Wo? Bahnhof Kurl, Mühlackerplatz, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Speziell hinsichtlich der auf der Strecke Dortmund-Hamm verkehrenden Regionalexpress-Züge - hier am Bahnübergang Husener Straße - wird es einige Fahrplanänderungen geben. (Foto: Lindert)
Dortmund: Bahnhof Kurl |

Wegen Bauarbeiten in Selmig, Kamen und Nordbögge werden die Streckengleise zwischen Dortmund-Kurl und Hamm komplett gesperrt. Hierdurch kommt es zu umfangreichen Fahrplanänderungen von Freitag, 28. August, 22.05 Uhr, bis Montag, 31. August, 4.05 Uhr.

Die Fernverkehrszüge werden zwischen Dortmund und Unna in beiden Richtungen über Soest umgeleitet. Der Halt in Hamm fällt bei diesen Zügen aus. Die ICE- und IC-Züge zwischen Dortmund und Hamm werden in beiden Richtungen über die Güterzuggleise umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich hierdurch um bis zu 15 Minuten; ICE und IC-Starts in Köln bzw. Düsseldorf erfolgen 15 Minuten früher.

Wichtig auch für die Pendler und Reisenden im Dortmunder Osten, die die Bahnhöfe Kurl und Scharnhorst nutzen:

- Die Züge der Regionalexpresslinie RE 1 (Paderborn – Hamm – Aachen) fahren ab Paderborn/Hamm/Kamen bis zu 15 Minuten früher ab. In Richtung Hamm/Paderborn verkehrt die Linie wenige Minuten später. Die Züge werden ebenfalls über die Güterzugstrecke umgeleitet.

- Die Züge der Regionalexpresslinie RE 3 (Hamm – Düsseldorf) fallen zwischen Hamm und Kurl in beiden Richtungen aus.

- Die Züge der Regionalexpresslinie RE 6 (Düsseldorf – Minden) werden in beiden Richtungen zwischen Dortmund und Hamm über die Güterzugstrecke umgeleitet und halten nicht in Kamen. Durch die Umleitungen fahren die Züge zwischen Hamm und Minden bis zu 20 Minuten später. Von Dortmund bis Düsseldorf fahren diese Züge bis zu 15 Minuten später.

- Die Züge der Regionalexpresslinie RE 11 (Hamm-Dortmund-Mönchengladbach) fallen zwischen Hamm und Kurl in beiden Richtungen aus.

- Für die ausfallenden Halte und Züge wird zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Hamm ein Schienen-Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

INFO:
Die Reisenden werden durch die Online-Auskunftssysteme und besondere Fahrplan-Aushänge über die Änderungen im Zugverkehr informiert. Weitere Infos gibt es auch unter der Telefon-Hotline 0180 6 464 006 (20 Cent/Anruf aus dem Festnetz, Mobil maximal 60 Cent/Anruf) oder im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten . Besitzer von Mobiltelefonen stehen Infos auch unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.