Kanal-Neubau in Asseln beginnt am Montag // 1,5-Mio.-Euro-Maßnahme bis Ende 2014

Anzeige
Bei den Sanierungsarbeiten werden Polypropylen-Rohre mit 30 Zentimeter Durchmesser (DN 300) in die vorhandene Kanalisation eingezogen. (Foto: Franz Mairinger / www.pixelio.de)
Dortmund: Asselner Hellweg zwischen Am Petersheck und Am Timmerbed |

Am Montag, 12. August, beginnt das Tiefbauamt mit der insgesamt 1,5 Millionen Euro teuren Sanierung und Teil-Neubau der Abwasserkanäle im Asselner Hellweg auf einer Strecke von rund 700 Metern im Bereich von Am Petersheck bis Am Timmerbed. Um die Kanalbauarbeiten bis zum 31. Dezember 2014 vollenden zu können, wird an mehreren Stellen gleichzeitig gearbeitet.

Bei den Sanierungsarbeiten werden Polypropylen-Rohre mit 30 Zentimetern Durchmesser in die vorhandene Kanalisation eingezogen. Somit wird man von der Baumaßnahme nur eine Vielzahl von kleinen Start-/Ziel- beziehungsweise Umschluss-Gruben wahrnehmen. Um Verkehrsbehinderungen dabei so gering wie möglich zu halten, wird ein Teil der Arbeiten unterirdisch als Rohrvortrieb ausgeführt.

Im Bereich der Kanalbaumaßnahme kann es vereinzelt dennoch zu Behinderungen kommen. Dabei kann die nördliche Fahrbahn im Bereich der Start- und Zielgruben eingeengt werden.

Eine Umleitungsstrecke wird jedoch nicht benötigt. Die Zufahrt zu den Grundstücken und Seitenstraßen soll soweit möglich während der Baumaßnahme gewährleistet bleiben.

Tiefbauamt und Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen. Aktuelle Baustellen-Infos gibt‘s auf: www.baustellen.dortmund.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.