Kurler Gesundheitstreff zur PEG-Ernährungssonde

Wann? 26.11.2015 17:30 Uhr

Wo? St.-Elisabeth-Krankenhaus, Kurler Straße 130, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Chefarzt Dr. Johannes Wunderlich referiert. (Foto: Kath. St.-Johannes-Gesellschaft)
Dortmund: St.-Elisabeth-Krankenhaus |

Am Donnerstag, 26. November, ab 17.30 Uhr lädt die Katholische St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund wieder zu einem „Kurler Gesundheitstreff“ in ihr St.-Elisabeth-Krankenhaus, Kurler Str. 130, ein. Thema und Fragestellung diesmal: „PEG-Sonde – die Lösung aller Probleme?“

Rund um die Ernährungssonde referiert Dr. med. Johannes Wunderlich, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/Geriatrie am Kurler Krankenhaus, der den interessierten Gästen zudem eindeutige Beratungshilfen mit auf den Weg geben will. Es werden darüber hinaus Alternativen zur künstlichen Ernährungssonde aufgezeigt. Das Legen einer solchen Sonde oder der Verzicht hierauf bedeutet in den meisten Fällen eine Einzelfallentscheidung.

Hintergrund: Mit der Verabschiedung der Gesetzgebung durch den Bundestag wird zukünftig der mutmaßliche oder dokumentierte Patientenwille zur obersten Richtschnur des medizinischen Handelns in der Frage der künstlichen Ernährung am Lebensende. In der Entscheidungsfindung ist die umfassende Aufklärung des Patienten sowie seiner Angehörigen zur Sinnhaftigkeit einer Ernährungssonde unerlässlich.

Infos/Kontakt: St.-Elisabeth-Krankenhaus, Kurler Str. 130, 44319 Dortmund-Kurl, Telefon 0231/2892-0 oder 2892-25100.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.