Leben am Hellweg – früher und heute - Mobilität im Wandel der Zeit

Wann? 20.07.2013

Wo? Stadtbezirk Brackel, Brackeler Hellweg 170, 44309 Dortmund DE
Anzeige
  Dortmund: Stadtbezirk Brackel | vom 14. Juni – 20. Juli 2013
Der Hellweg verbindet Menschen seit Alterszeiten und gilt bis heute als Straße für Güterverkehre Dabei bedienen sich die Menschen (vom Fußgänger/Wanderer bis zum Lastkraftwagenfahrer) der unterschiedlichsten Fahrzeuge in ihrer Art und jeweiligen technischen Entwicklung um mobil zu sein und zu bleiben. Begegnungsstätten/Seniorenkreise und Institutionen wie das Familienbüro und das Seniorenbüro im Stadtbezirk Brackel laden im Rahmen der bereits bewährten Veranstaltungsreihe Leben am Hellweg- früher und heute unter dem Thema
Mobilität im Wandel der Zeit
zusammen mit Verkehrsexperten der unterschiedlichsten Fahrzeuge, örtlichen und historischen Vereinen und Arbeitsgemeinschaften alle Bürger ein.
Vorträge, Exkursionen, Mitmachaktionen und -veranstaltungen sorgen dafür, dass möglichst viele Menschen – auch generationsübergreifend- mit diesem interessanten und aktuellen Thema erreicht werden. Dazu trägt erneut die Stadtteil- und trägerübergreifende enge Zusammenarbeit bei.

6. Veranstaltung: Aktions- und Informationstag
rund um die Mobilität mit dem Automobil

Sa. 20.Juli 2013 von 10.00 -16.00 Uhr.
Veranstaltungsorte: ev. Kirchplatz Brackel/Haus Beckhoff, Brackeler Hellweg und
Konradsaal der kath. Kirchengemeinde Vom Göttlichen Wort,
einschl. Außengelände, Wickeder Hellweg 171a

Programm des Aktionstages:

Ev. Kirchplatz Brackel:
• Verkehrswacht Dortmund u.a. mit Seh- und Reaktionstests, Fahr-u. Bremssimulatoren)
• Kurzvorträge im Haus Beckhoff
Themen:
Mobil bleiben- nicht nur mit Bus und Bahn
Uhrzeit: 10.30 -11.00 Uhr
Sanitätshaus Emmerich, Herr Isermann

Verkehre früher und heute auf dem Hellweg
Uhrzeit: 11.30 – 12.00 Uhr
Brackeler Geschichtskreis, Herr Thiel

Mit meinem Auto mobil sein – auch im Alter?!
Uhrzeit: 12.15 – 12.45 Uhr
Dt. Verkehrssicherheitsrat, Herr Synow

• Oldtimerausstellung von Privatbesitzern
• DSW21 Info-Mobil mit Informationen zur Mobilität im Stadtbezirk
• Infostand des Familien- und des Seniorenbüros/Begegnungsstätten
u.a. zum Thema Hilfen zur Mobilität im Alter und bei Behinderung
• Sorge für das leibl. Wohl
(Haus Beckhoff/ Mitarbeitende der Ev. Kgmde Brackel)
St. Konrad Wickede:
• AND e.V. mit Oldtimerbus (Infos und Besichtigung)
• Kurzvorträge im Konradsaal
Themen:
Verkehre früher und heute auf dem Hellweg
Uhrzeit: 10.00 – 10.30 Uhr
Brackeler Geschichtskreis, Herr Thiel

Mit meinem Auto mobil sein – auch im Alter?!
Uhrzeit: 10.45 – 11.15 Uhr
Dt. Verkehrssicherheitsrat, Herr Synow

Mobil bleiben- nicht nur mit Bus und Bahn
Uhrzeit: 12.00 -12.30 Uhr
Sanitätshaus Emmerich, Herr Isermann

• Infostand des Familien- und des Seniorenbüros/Begegnungsstätten
u.a. zum Thema Hilfen zur Mobilität im Alter und bei Behinderung
• Sorge für das leibl. Wohl
(Seniorenkreis St. Konrad)
• Polizei Dortmund mit Info-Mobil
• Johanniter Unfallhilfe

Ein weiterer Oldtimer –Bus pendelt im stündlichen Rhythmus ab 10.00 Uhr von Wickede (Schleife Dollersweg) über Asseln und Neuasseln nach Brackel und zurück.
Er bringt die BesucherInnen zu dem jeweils anderen Aktionsort.
Fahrtkosten (im Bus zu bezahlen): einfache Fahrt 1,00 €, Hin – und Rückfahrt 1,50 €
Haltestellen:
Wickede, Bushaltestelle Dollersweg – Asseln, Straßenbahnhaltestelle
Aplerbecker Str. – Neuasseln, Funkturmsiedlung – Brackel, Bushaltestelle Kirche Brackel

Mitwirkende:
Verkehrswacht Dortmund e.V., Arbeitsgemeinschaft Nahverkehr Dortmund e.V.,
Nahverkehrsmuseum Mooskamp/ Nette, Deutscher Verkehrssicherheitsrat,
Brackeler Geschichtskreis e.V., Seniorenbüro Brackel, Familienbüro Brackel
Ev. und Kath. Kirchengemeinden Brackel/Seniorenkreise,
Kath. KG Vom Göttlichen Wort“ Wickede/ Seniorenkreis u. KAB, DSW21,
Sanitätshaus Emmerich, Johanniter Unfallhilfe, Polizei Dortmund,
Oldtimer -Privataussteller

Veranstalter ergänzen ihr Angebot um ein Quiz rund um die Themenreihe

Quasi als Ansporn für alle Bürger im Stadtbezirk Brackel und Umgebung veranstalten die beteiligten Seniorenkreise und Begegnungsstätten zusammen mit dem Seniorenbüro Brackel ein Quiz rund um den Aktionstag. Die Fragebögen sind an beiden Standorten (Brackel und Wickede) erhältlich und können dort auch am jeweiligen Info-Stand des Seniorenbüros abgegeben werden.
Mitmachen lohnt sich, denn es warten tolle Preise auf die Gewinnerinnen und Gewinner. Mit Sachspenden beteiligt haben sich u.a. Bartz-Bikesystem, Sparkasse Dortmund, Nahverkehrsmuseum Mooskamp, Historischer Verein der Dortmunder Stadtwerke, Familienbüro Dortmund, uvm.
Die Ziehung der Gewinner und die Preisausgabe erfolgt am darauffolgenden Dienstag, 23 Juli um 13.00 Uhr vor dem Zweirad-Fachgeschäft Bartz Bikesystem, Brackeler Hellweg 179, 44 309 Dortmund.
Ratsmitglied Friedhelm Sohn wird die Ziehung unter den Augen der Mitarbeitenden des Brackeler Familienbüros und des Seniorenbüros vornehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.