Repair Cafe Wambel startete mit erfolgreichen Reparaturen ins neue Jahr

Anzeige
Aufschrauben und....
Dortmund: Ev. Jakobus Gemeindehaus Wambel | Auch 2018 setzt sich der Trend fort: Reparieren ist schick, zumindest wenn man den Start am vergangenen Freitag (12.01) zu Grunde legt.
28 defekte Geräte – vom Aktenvernichter über Campingkocher, CD Spieler, Drucker, einem Holz Elch, einer Kaffeemaschine, bis hin zu Radios und TVs - wurden zunächst unter die Lupe genommen, um so die Fehlerquelle zu entdecken. In immerhin 18 Fällen war eine anschließende Reparatur möglich, in weiteren 5 Fällen soll ein Ersatzteilkauf und späterer Einbau oder der Verweis auf eine Fachfirma das jeweilige Gerät wieder ans Laufen bringen.
Kleinere Wartezeiten wurden bei Kaffee, Kaltgetränke und Gebäck am liebevoll gedeckten Tisch überbrückt. Dort sorgten drei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für gute Laune und Kommunikation unter den Wartenden.
Mittlerweile sind die Auftragsbücher bis April gut gefüllt und es empfiehlt sich auch in diesem Jahr wieder seine Reparaturanfragen vorab bei Pfarrer Jens Giesler (Tel: 95 98 71 96) oder im Seniorenbüro Brackel (Tel: 50 29640) zu stellen.
Unter diesen Telefonnummern können sich auch interessierte Mitarbeiter*innen melden, die Spaß am Reparieren haben. Das Repair Cafe Wambel findet ca. alle 6 Wochen jeweils freitags in der Zeit von 16-19 Uhr im Ev. Jakobus Gemeindezentrum (Do.- Wambel), Eichendorff Straße 31 statt.
Die nächsten Termine im 1. Halbjahr 2018: 23 Februar (nur noch Holzreparaturen oder kleinere Näharbeiten), 06. April 04. Mai 15. Juni
Repariert wird alles, was man/frau ohne Hilfe Dritter und ohne Transportmittel tragen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.