Rollatoren-Training mit dem DSW21 Bus

Anzeige
Nach seinen kurzen aber wichtigen Informationen über das Verhalten an den Bushaltestellen...
Dortmund: Arent-Rupe-Haus | 15 Rollatoren-Fahrerinnen und –Fahrer erhielten am Freitagnachmittag vor dem Arent Rupe Haus in Brackel viele praktische Tipps von Ralf Becker, Mitarbeiter und Busfahrer bei der DSW21.
Dabei ging es nicht nur um Fragen des Ein-und Aussteigens, sondern auch um das richtige kommunikative Verhalten mit dem Busfahrer an der Bushaltestelle und während des Aufenthaltes im Bus.
Um die technische Sicherheit und die richtige Höheneinstellung der Rollatoren kümmerte sich das erfahrene Team vom Sanitätshaus AGCA.
Im Rahmen des wöchentlich stattfindenden Seniorenkreises der ev. Brackeler Kirchengemeinde und des Brackeler Seniorenbüros waren mehr als 60 Besucherinnen und Besucher eingeladen sich anschließend im Gemeindehaus über die Verkehrssicherheit und die richtige Auswahl eines Rollators informieren zu lassen. Hierzu stand ihnen der Bezirksbeamte der Polizeiwache Brackel, Klaus Senf und das Team AGCA Rede und Antwort.
„Da der Rollator mittlerweile zum Straßenbild gehört, ist ein sicherer Umgang mit diesem Hilfsmittel unabdingbar und darum sind solche Veranstaltungen auch zukünftig sehr wichtig“, so alle beteiligten Akteure.
Fortsetzungen nach Wickede (im letzten Jahr) und Brackel könnten bei Interesse im nächsten Jahr folgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.