Umbauarbeiten zur Einführung der Express-Ausleihe starten in Stadtteil-Bibliotheken Brackel, Aplerbeck, Hombruch und Hörde

Anzeige
Neben der herkömmlichen Medien-Ausleihe - hier im Bild in der Brackeler Bücherei im Kultur- und Bildungszentrum Balou - wird nun hier sowie in Aplerbeck, Hörde und Hombruch künftig auch die Express-Ausleihe per Selbstbedienung möglich sein.
Dortmund: Stadtteilbibliothek Brackel |

In dieser Woche beginnen in den Stadtteil-Bibliotheken Aplerbeck, Brackel, Hombruch und Hörde die Umbauarbeiten zur Einführung der Express-Ausleihe.

Dieses bereits im Sommer 2017 in der Zentralbibliothek eingeführte Angebot zum selbstständigen Entleihen von Medien steht damit in Kürze auch in den ausleihstärksten Stadtteil-Bibliotheken zur Verfügung. Dort wird auch die Rückgabe von Medien in Selbstbedienung möglich sein.

Die eingesetzten Geräte nutzen die Technik der Radio-Frequenz-Identifikation (RFID) bei der ein in den Medien angebrachter Funkchip ausgelesen wird. Diese bereits in vielen anderen Bibliotheken aber auch im Einzelhandel eingesetzte Technik ermöglicht eine schnelle, einfache und unkomplizierte Verbuchung in Selbstbedienung. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Stadtteilbibliotheken bleibt dadurch mehr Zeit für die Beratung der Kundinnen und Kunden.

Durch die Umbauarbeiten im Rahmen der Einführung der Express-Ausleihe kann es in den nächsten Wochen zu Einschränkungen bei der Benutzung der vier Stadtteilbibliotheken kommen. Dafür bittet man um Verständnis.

Über genauen Termin des Starts der Express-Ausleihe in den einzelnen Bibliotheken will man rechtzeitig informieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.