1. Asselner Sommerfest der Dorfgemeinschaft war eine "runde Veranstaltung"

Anzeige
Alte Freunde und Bekannte treffen, gemütlich zusammen sitzen. Das kam offensichtlich an. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Platz vor dem Marie-Juchacz-Haus |

Eine gelungene Premiere kann die noch junge Dorfgemeinschaft Asseln (DGA), der Zusammenschluss von Asselner Vereinsgemeinschaft und den örtlichen Gewerbetreibenden der IGA, mit ihrem ersten Asselner Sommerfest verbuchen.

Bei bestem Wetter freuten sich die Asselner darüber, mal wieder gemütlich zusammensitzen zu können und auf dem Platz vor der AWO-Begegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus mit den Freunden und Bekannten ein gepflegtes Bier und leckeren Wein trinken zu können. Auch die Würstchen und Steaks der Fleischerei Gollan schmeckten allen vorzüglich. Besonders gelobt wurden die Kuchen und Flammkuchen, die vor Ort frisch gebacken wurden.

Gut an kam auch der vom Heimat- und Geschichtsverein zum Sommerfest angebotene historische Rundgang durchs Hellweg-Dorf. Vorsitzender Klaus Coerdt als sachkundiger Führer machte mit seiner ansehnlich großen Teilnehmerschar dabei an markanten Punkten Halt, um Wissenswertes über das alte Ascloon und seine wechselvolle Geschichte, aber auch über die geologischen Verhältnisse am Hellweg zu berichten, die den ersten Siedlern günstige Voraussetzungen boten an der wichtigen mittelalterlichen Ost-West-Handelsstraße.

Ulrich Begemann, 1. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, zeigte sich zufrieden: "Es war eine runde Veranstaltung, alle haben uns gelobt und freuten sich, dass ,mal wieder was für Asseln getan' werde." Begemann dankte insbesondere den Helfern, "die dafür gesorgt haben, dass alles reibungslos lief".

Begemann ergänzte mit Blick auf die 2014 vollzogene Fusion von AVG und IGA: "Es hat sich gezeigt, dass es richtig war, daß wir die Kräfte gebündelt haben. Wir profitieren jetzt von dieser Entscheidung. So ziehen Vereine und Gewerbetreibende an einem Band."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.