Colorfestival „Farbgefühle“ auf der Rennbahn in Wambel litt unter Mangel an Schattenplätzen und Wasser

Anzeige
Den Spaß ließen sich die jungen Besucher/innen trotz Wasser- und Schatten-Mangels nicht nehmen. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Galopprennbahn Dortmund |

Bergfest feierte am Samstag (4.7.) auf der Dortmunder Galopprennbahn in Wambel das Colorfestival „Farbgefühle“ beim neunten von insgesamt 18 sommerlichen Events in Deutschland – in Anlehnung an das indische Holi-Fest.

Anders als bei der „Frühlings“-Festivalpremiere am Rennweg im Mai 2014 konnten die 6500 bis 8000 Besucher, mit denen der Veranstalter bis zum Abend rechnete, diesmal aber angesichts der großen Hitze nur mit Einschränkungen in bunten Farbpulver-Wolken abfeiern und zu elektronischer Musik abtanzen.

Kritik äußerten durstige Besucher/innen beispielsweise daran, dass es trotz Rekordhitze weder Wasser kostenlos gab – eigene Getränke durften nicht mitgebracht werden –, noch ausreichend schattige Plätzchen zum Ausruhen. So gab es viel zu wenige Sonnenschirme auf dem Wambeler Rennbahn-Geläuf.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.