Die Asselner Aula bebte bei der Prunksitzung von Rot-Gold Wickede

Anzeige
Hinten thronte der Rot-Gold-Elferrat um Präsident Werner Matheoschat (l.), vorne auf der Bühne der Asselner Aula brillierte die Tanzgarde des Vereins bei der Prunksitzung. (Foto: Schmitz)
 
Lag‘s an der Erkältungswelle? Die Asselner Aula war bei der Prunksitzung von Rot-Gold Wickede diesmal nicht ganz gefüllt, doch die Stimmung war wie immer bestens. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Aula des Asselner Schulzentrums am Grüningsweg | VON WALTER RUNGE

Schon vor dem offiziellen Einlass um 18.30 Uhr standen die bunt verkleideten Narren Schlange vor der Aula des Schulzentrums in Asseln. Die Stammgäste dieser Traditionsveranstaltung wollten auch das Vorprogramm, das durch die Jugend der KG Rot-Gold Wickede bestritten wurde, in vollen Zügen genießen.

Pünktlich um 20.11 Uhr begann das Hauptprogramm der Prunksitzung. Der Sitzungspräsident Werner Matheoschat führte seinen Elferrat zur Bühne. Nachdem dieser Platz genommen hatte und alle Gäste und Ehrengäste begrüßt wurden, begann das Hauptprogramm.

Bauchredner Peter Kerscher und "Dolly" punkten im Saal


Die Rot-Gold-eigene Aktivengarde sorgte mit ihrem Gardetanz für den ersten Höhepunkt des Abends. Der Bauchredner Peter Kerscher und seine Kuh „Dolly“ hatten mit ihrer Darbietung den Saal schnell für sich gewonnen. Kein Besucher wollte den nächsten Gag verpassen. Für Abwechslung sorgte dann das Gesangsduo "Janina & Rebecca". Die zwei Rot-Gold Sängerinnen zeigen seit Jahren, dass sie scheinbar mühelos die Stimmung im Saal zum Siedepunkt bringen.

Männerballett war im Stress, doch am Samstag wieder topfit


Für das Publikum folgte dann sofort ein weiteres Highlight. Das Männerballett „Die Mäuseriche“ eroberten die Bühne. Obwohl diese großartige Gruppe an Weiberfastnacht sechs Auftritte mit Zugaben absolviert hatten, waren die Jungs am Samstagabend wieder „topfit“.

Nach dem das Publikum so in Mitmachstimmung war, hatten es die Eschweiler „Labbes on Drickes“ mit ihrem Zwiegespräch nicht leicht, das Publikum für sich zu begeistern. Dieses gelang dem Aktiven-Showtanz der KG Rot-Gold dafür umso schneller. Auch die Sängerin Annabel Anderson aus Düsseldorf beherrschte ihr Handwerk. Der ganze Saal sang ihre Lieder begeistert mit.

Bei Erkelenzer Prinzengarde war die Bühne fast zu klein


Anschließend wurde es auf der Bühne sehr voll. Die Prinzengarde Erkelenz zeigte mit ihren Tänzern und Tänzerinnen besten rheinischen Gardetanz. Für diese gekonnte Darbietung war die Bühne eigentlich zu klein, da die Tänzer immer neue Pyramiden aufbauten.

Endlich durften auch die vereinseigenen Spaßgirls auf die Bühne. Diese Damengruppe bereitet den Gästen seit vielen Jahren kurzweilige Unterhaltung. Zum Abschluss boten die Terrortucken aus Bochum eine bunte schrille Gesangsshow, die das Publikum begeisterte. Anschließend spielte die Partyband „Hits 4 You“ bis zum frühen Morgen zum Tanz auf.

Natürlich durfte auch das Prinzenpaar Jeremy I. und Martina I. nicht fehlen. Sie hatten an diesem Samstag zahlreiche Termine, fanden dann aber auch den Weg nach Asseln.


BRK-Orden an verdiente Rot-Gold-Mitglieder verliehen


Die KG Rot-Gold Wickede nutzte diesen Abend auch, um verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Hans-Werner Reckmann, Vizepräsident des Bund Ruhr-Karneval (BRK), verlieh an Peter Meyer und Christian Noak den BRK-Sonderorden I. Klasse. Petra Reckmann erhielt für ihre Verdienste den BRK-Verdienstorden in Silber. Seit 1978 ist sie als Sängerin, Solotänzerin, Trainerin und Tänzerin bei den Spaßgirls dabei.

Dank an die unverzichtbaren ehrenamtlichen Helfer


Werner Matheoschat dankte bei dieser Gelegenheit allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz. Ohne das Ehrenamt könnte kein Verein so eine Veranstaltung durchführen. Um den Saal aufzubauen, zu dekorieren, abzubauen und um den Abend durchzuführen, braucht es viele fleißige Hände.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.