Erheblich mehr Besucher beim 33. Körner Treff // Vor allem die Abendveranstaltungen kamen an

Anzeige
Die offizielle Eröffnung des 33. Körner Treffs vollzogen die beiden Organisatoren Monika Werner und SV83-Chef Eddy Hoffmann mit Unterstützung von Discjockey Diego Janke (r.). (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Parkplatz hinter dem Körner Ärztehaus |

Über erheblich mehr Besucher beim Körner Treff als in den vergangenen Jahren, als man im September vom Wettergott nicht wirklich begünstigt worden war, freuen sich die beiden Fest-Organisatoren Eddy Hoffmann, 1. Vorsitzender des veranstaltenden SV Körne 83, und Monika Werner. Nur am Sonntag war dann leider mal wieder "schiet" Körner Wetter...

Vor allem die beiden Abendveranstaltungen beim 33. Treff kamen beim Publikum an. Schon zum Auftakt am Freitagabend brachten DJ Diego (Janke) und Tom Touri den gut gefüllten Festplatz hinter dem Ärztehaus "richtig gut in Stimmung", so Eddy Hoffmann, der gesteht: "Manche Zugabe wurde verlangt - und um 23 Uhr war deshalb noch nicht Schluss. Es wurde ein wenig drauf gelegt..."

Der Samstagnachmittag bot den Kinder zahlreiche Spielmöglichkeiten, die rege in Anspruch genommen wurden. Das von der Mohren-Apotheke gesponserte "Duo Artistico" zog eine tolle Jonglier- und Feuershow auf, in das die die Kinder voll mit einbezogen wurden. "Mancher kleiner Künstler wurde entdeckt", so Monika Werner.

Das Duo "2DOXS" läutete dann das abendliche Festprogramm ein, brachte die Besucher schnell in Stimmung. Die Coverband "Seven Planets" als Hauptattraktion zauberte, obwohl bereits zum dritten Mal beim Körner Treff vertreten, immer wieder neue Stücke aus ihrem Programm auf die Bühne. Wie am Vorabend war auch diesmal nicht wirklich pünktlich "finito", auch die "Seven Planets" mussten noch ein paar Minuten drauf legen.

Am Sonntag litt das Fest indes mal wieder unterm miesen Wetter. Sänger Michael Badura hätte - allein wegen seines großen, tollen Repertoires - ein größeres Publikum verdient, meint Eddy Hoffmann. Dennoch ließen sich rund 60 Zuschauer nicht vom Regen abhalten und zollten Michael Badura den verdienten Respekt und Beifall.

Bleibt der Dank des veranstaltenden SV Körne 83 an die verständnisvollen Anwohner zu erwähnen: "Null Beschwerden, ganz im Gegenteil, wir erhielten zahlreiche Danksagungen", resümieren Eddy Hoffmann und Monika Werner zufrieden. Manche Körner hätten die Abende auf dem Balkon bei guter Musik genossen, schmunzelt Hoffmann. "Zudem bedankten sich zahlreiche Gäste bei uns, dass sie froh sind, das die Veranstaltung lebt."

Auch die Entscheidung, den Körner Treff in den Hochsommer zu verlegen, sei gut aufgenommen worden. "Wir konnten über den verregneten Sonntag sogar lachen", schließen Monika Werner und Eddy Hoffmann. Der Körner Treff 2017 soll dann Anfang August stattfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.