„Familien feiern Ferien“ im Brackeler balou mit Astronom Dr. Tom Fliege

Anzeige
Interessiert schaute auch Lena durchs Spiegelteleskop, das Astronom Dr. Tom Fliege bei der Eröffnung des "HellwegSommers" mit ins balou gebracht hatte. Nur die eigentlich geplante Sonnenbeobachtung war nachmittags nur gelegentlich möglich. (Foto: Schmitz)
Dortmund: balou e.V. |

„Familien feiern Ferien“ lautete das Motto zur offiziellen Eröffnung des „HellwegSommers“ von balou e.V. und Ev. Familienbildung Wickede am Brackeler Kultur- und Bildungszentrum.

Ein Programm-Highlight bot hierbei Astronom Dr. Tom Fliege (siehe Foto), der gleich mehrere Teleskope auf die balou-Sonnenterrasse mitgebracht hatte. Weil die Sonne am Sonntagnachmittag (5.) indes nur gelegentlich durch die Wolken lugte, visierte zum Beispiel die kleine Lena am Spiegel-Teleskop mit 2300 mm Brennweite und einer Lichtstärke von 10 (Blendenwert) einfach andere Ziele an.

Die Sonne selbst wurde aber mit einem anderen Teleskop beobachtet.

Kinderschminken und Kreativaktionen, Hüpfburg und Planschbecken sorgten für Abwechslung wie Abkühlung, nicht zu vergessen die kulinarischen Angebote des „café balou“.

P.S.: Das gemeinsame Ferienprogramm „HellwegSommer“ läuft noch bis zum 11. August in Brackel und Wickede. Mehr dazu online auf www.balou-dortmund.de bzw. auf www.familienbildung-do.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.