Großer Andrang beim 13. Oldtimertreffen in Husen

Anzeige
Vier- wie zweirädrige Oldtimer waren vertreten beim Treffen auf dem Vereinsgelände in Husen. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Oldtimerfreunde Kurl-Husen |

Über einen großen Andrang freuten sich die Mitglieder des Vereins der Oldtimer-Freunde Kurl/Husen, die am gestrigen Sonntag (20.8.) von 9 bis 17 Uhr ihr 13. Oldtimertreffen nun schon zum zweiten Mal auf ihrem eigenen Vereinsgelände an der Husener Straße 30 ausrichteten.

Schon vor 8 Uhr wurden die ersten Fahrzeuge gesichtet. "Dank des guten Wetters wurde das Treffen unerwartet zahlreich besucht", berichtet Vereinssprecher Aloysius Koch: "Alle befreundeten Oldtimer-Vereine aus der Umgebung waren mit einer Fahrzeugauswahl vertreten."

Vom Unimog über Großtraktoren bis hin zum kleinen Holder war die Sparte landwirtschaftlicher Nutzfahrzeuge gut vertreten. Aber auch eine Vielzahl von Autos und Motorrädern glänzten in der Sonne um die Wette. Eine Luxuskarrosse vom Typ Bentley strahlte gegenüber eines kleinen Goggomobils. Da stand neben einer Royal Endfield mit Dieselmotor eine filigrane NSU Quickly mit bescheidenen 49 Kubikzentimetern Hubraum.

"Es gab viel zu bestaunen und lange ,Benzingespräche' wurden wurden in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Waffeln oder Steaks und Bratwurst vom Grill geführt", freute sich Koch. Für die passende musikalische Untermalung sorgte wie schon so oft Discjockey Michael Scheele.

Überraschungsgast war die Bundestagsabgeordnete Susanne Poschmann, die im Rahmen des Wahlkampfes Lebkuchenherzen verteilte und sich mit beim Vereinsvorsitzenden Hans-Joachim Nierth über die Veranstaltung und den Verein informierte.

Das 14. Oldtimertreffen ist für August 2019 geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.