Körne blüht auf: "Einfach nur schön!" // Veranstalter ziehen positives Fazit der neunten Auflage des Familienfests

Anzeige
Über die Verleihung des neu geschaffenen Körner Ehrenamtspreises "Körner Kissen" freuten sich (v.l.n.r., vorne) Wolfgang Pflug, Ursula Bliese, Hildegard Cassebaum und Helmut Feldmann sowie (stehend) Liane Hamelmann (2.v.l.), Gesine Schulte (3.v.l.) und Heinz Gerlinger (4.v.l.); es fehlten Karin Dröge und Heinz Gobbrecht. Mit den Preisträgern freuten sich KKK-Chef Udo Dammer (l.), sein Stellvertreter und Festorganisator Heinz-Dieter Düdder (2.v.r.), Karola Jaschewski (r.) und Thomas Westphal (3.v.r.). (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Körner Platz |

"Einfach nur schön!", zieht ein zufriedener Heinz-Dieter Düdder, 2. Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK), ein rundum positives Fazit der neunten Körner Familienveranstaltung "Körne blüht auf", zu der KKK und Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost am Samstag (10.6.) auf den Körner Platz eingeladen hatten.

„Fantastisches Wetter, guter Besuch mit begeisterten Gästen, ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm, engagierte Personen an 40 Ständen mit interessanten Informationen und ein Angebot zum Mitmachen und eine durchgängig tolle Stimmung“, zählt der Körner Fest-Organisator seine Eindrücke auf.

Neben den bewährten Angeboten präsentierten sich unter dem Motto „Gemeinsam in Körne“ erstmalig das Malteser Kinderhospiz, die Jugendnotschlafstell Sleep In "Stellwerk", das Kulturzentrum balou aus Brackel, der Verein The Royal British Legion DOBrand und der Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine DO (VMDO).

„Wir sind begeistert von der tollen Atmosphäre und kommen gerne im nächsten Jahr wieder“, kündigte beispielsweise der VMDO-Vorsitzende Jeyakumaran Kumarasamy an.

Nach der Eröffnung durch Thomas Westphal, den Geschäftsführer der Wirtschaftförderung Dortmund, nahmen Oststadt-Bezirksbürgermeister Udo Dammer, in Personalunion auch 1. KKK-Vorsitzender, sowie Karola Jaschewski, die Leiterin der Dortmunder Freiwilligen Agentur, die Auszeichnung von gleich neun Personen für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement in Körne vor.

„Sie haben dieses ,Dankeschön' verdient. Dies steht aber auch stellvertretend für die vielen Ehrenamtlichen in Körne. Allein bei dieser Veranstaltung sind über 200 Menschen aktiv“, lobte Udo Dammer.

Als Dank erhielten die langjährige AWO-Begegnungsstättenleiterin Ursula Bliese, Hildegard Cassebaum, "Mädchen für alles" beim SV Körne 83, Karin Dröge, im Bethel-Haus Von-der-Tann-Straße auch im Ruhestand noch aktiv, KKK-Ehrenvorsitzender und langjähriger AWO-Chef Helmut Feldmann, der langjährige Gewerbevereins-Chef Heinz Gerlinger, Wirt Heinz Gobbrecht, Aktivposten der Körner Bürgerschützen, kfd-Frau Liane Hamelmann, langjährige Leiterin der Tafel-Filiale in St. Liborius, KABler Wolfgang Pflug vom Libori-Kirchenvorstand sowie die langjährig nicht nur im KKK aktive Netzwerkerin Gesine Schulte als erste das "Körner Kissen" als Wertschätzung ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Das anschließende Bühnenprogramm sorgte für Begeisterung. In den Pausen gab es Zeit zur Muße – einfach mal mit Freunden die Körner Sonne im bunten Budendorf auf dem Platz an der Berliner Straße genießen und natürlich auch die kreativen und informativen Angebote der vertretenen Vereine und Einrichtungen!
0
1 Kommentar
991
Rüdiger Beck aus Dortmund-City | 13.06.2017 | 00:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.