Kolpinggedenktag 2016 in Dortmund Husen

Anzeige
Gruppenbild der Jubilare und der Neuaufnahmen
Dortmund: Gemeindehaus St. Petrus Canisius |

Die Kolpingfamilie Dortmund Husen lud zum diesjährigen Kolpinggedenktag in das von den Kolpingfrauen weihnachtlich geschmückten Gemeindehaus in Husen ein. Dort waren alle eingeladen sich bei einem gemeinsamen Frühstück zu stärken, bevor mit dem Programm angefangen wurde.


Zu Beginn wurden Hedwig und Günter Kämpchen, Thomas Wilmsen, Hans Werner Thamm, Norbert Krampe, Hans Dieter Janka zu ihrem 25 jährigen, sowie Raimund Schulz Markus König zu ihrem 40 jährigen Jubiläum geehrt. Zusätzlich gab es noch zwei ganz besondere Ehrungen, denn Karl Rohkamm und Alfons Steinberg wurden zu ihrem 70 jährigem Jubiläum bei der Kolpingfamilie Husen ausgezeichnet.

- Spende an die KANA Suppenküche -

Im Anschluss überreichte Thomas Nierth einen Scheck über 350 Euro an Frau Christiane Danowski von der Dortmunder KANA Suppenküche. Frau Danowski berichtete darüber, wie die Arbeit in der Suppenküche abläuft und wieviel Arbeit dort von ehrenamtlichen Helfern geleistet wird. Während des Vortrages hatten die Kinder ein eigenes Programm. Sie wurden von Marissa König im Jugendraum betreut. Die Kleinen bastelten eigene Weihnachtskarten und wunderschön geschmückte Weihnachtskugeln.

- Begrüßung der neuen Mitglieder -

Im Anschluss wurden im Rahmen der heiligen Messe die neuen Mitglieder in der Kolpingfamilie Dortmund Husen Nathalia, Julian Albert und Niklas Werra, Nadine Fortak, Sören Gies, Paulina Lebram, Werner Gollnick, sowie Rebecca, Mia und Sebastian Eßer aufgenommen. Zum Abschluss des Tages versammelten sich alle wieder im Gemeindehaus. Es war eine sehr gut besuchte und wunderschöne Veranstaltung zu Ehren Adolf Kolpings.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.