Neues beim Oldie-Treffen: Seniorenbüro erstmals auf der Zweirad-Schau am Asselner MJH

Wann? 23.06.2013 10:00 Uhr

Wo? Marie-Juchacz-Haus, Flegelstraße 42, 44319 Dortmund DE
Anzeige
Bewundert wurde im vergangenen Jahr auch diese rund 40 Jahre alte Kreidler Florett. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Marie-Juchacz-Haus |

Liebhaber alter Fahrzeuge dürften am Sonntag, 23. Juni, ab 10 Uhr beim mittlerweile 14. Zweirad-Oldie-Treffen am Asselner Marie-Juchaz-Haus (MJH) der AWO, Flegelstr. 42, wieder voll auf ihre Kosten kommen.

Unter Regie des Fördervereins Marie-Juchacz-Haus werden sich die Besucher/innen an liebevoll restaurierten Fahrrädern, Motorrollern, Mopeds und Krafträdern aus vergangenen Zeiten erfreuen und mit Gleichgesinnten fachsimpeln. Erfahrungsgemäß dürften sich aber auch wieder einige vierrädrige Oldtimer dazu gesellen.

„Wegen des großen Erfolgs wird auch in diesem Jahr die Rockband ,Amiris‘ die Veranstaltung bereichern“, verspricht MJH-Fördervereinsvorsitzender Franz Kannenberg, „so dass man bei alter Musik und alten Fahrzeugen in alten Zeiten schwelgen kann.“

Neu: In diesem Jahr beteiligt sich auch das städtische Seniorenbüro Brackel an der Veranstaltung und bietet Fahrradkodierungen, E-Bike-Vorführungen, eine geführte Fahrradtour und verschiedene Infostände an. Kannenberg: „Es gibt also viel zu sehen und zu hören.“

Der Förderverein Marie-Juchacz-Haus wird dazu für das leibliche Wohl der Besucher sorgen. Angeboten werden Kaffee, Kuchen, Waffeln, Bier und Gegrilltes. Das Team des Fördervereins hofft nun natürlich auf gutes Wetter und ähnlich gute Besucherzahlen wie in den vergangenen Jahren.

„Denn der Erlös der Veranstaltung kommt voll und ganz der Begegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus zugute“, freut sich Kannenberg. Gesammelt wird für die dringend erforderliche Erweiterung der Asselner AWO-Begegnungsstätte, aber auch für sinnvolle Gerätschaften, die den Besuchern dieser Einrichtung zu gute kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.