Selbst das 0:3 des BVB trübt Stimmung nicht beim Dämmerschoppen von Rot-Gold Wickede

Anzeige
Regelrecht akrobatische Gardetänze führten die jungen Tänzerinnen der Rot-Gold-Juniorinnen auf der Bühne der Asselner Aula am Grüningsweg beim Rot-Gold-Sessionsauftakt auf. (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Aula am Grüningsweg, Asseln |

Dortmund, helau ! Selbst das 0:3 der Borussen gegen die Bayern konnte die Stimmung der Jecken in der Aula des Asselner Schulzentrums beim Sessionsauftakt am Samstagabend nicht runter bringen!

Traditionell hatte die Karnevalsgesellschaft Rot-Gold Wickede die Dortmunder Narrenschar eingeladen. Und so traf man sich in der Aula am Grüningsweg zum mittlerweile schon 18. Dämmerschoppen, zu tollen viereinhalb Stunden Dortmunder Karnevalsprogramm.

Die Moderation des Abends lag in den bewährten Händen des Rot-Gold-Präsidenten Werner Matheoschat, der unterstützt wurde vom seinem Sohn und Ex-Karnevals-prinzen Andreas Winkelmann und von der KG-Jugendwartin Denise Mark.

Die jüngeren Akteure von Rot-Gold kamen schon beim Vorprogramm ab 19 Uhr zu ihrem lang ersehnten Einsatz. Das Hauptprogramm (ab 20 Uhr) brachte tänzerische Leckerbissen mit den Garden und Solomariechen sowie einige musikalische Höhepunkte zum Schunkeln und Mitklatschen.

Dortmunder Prinzenpaare gaben sich die Ehre

Selbstverständlich schauten auch die neuen Dortmunder Prinzenpaare, das Kinderprinzenpaar mit Luka I. Und Dana I., und das Dortmunder Stadtprinzenpaar Prinz Michael I. (Mieleszko) und Ihre Lieblichkeit, Prinzessin Barbara I. (Mieleszko), in Asseln vorbei.

In Anwesenheit von Präsident Walter Buchholz vom Festausschuss Dortmunder Karneval, Rot-Gold-Ehrensenator Friedhelm Sohn sowie den Senatoren Hartmut Huth und Udo Asbeck feierte das närrische Volk mit vielen ehemaligen Dortmunder Stadtprinzen und -prinzessinnen auch nach Ende des offiziellen Programms noch bis in den frühen Morgen.

Link:
www.rot-gold-wickede.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.