1. Herren-Mannschaft des TC Brackel steigt in die Verbandsliga auf

Anzeige
Die erste Herrenmannschaft darf sich über ihren souveränen Aufstieg in die Verbandsliga freuen (v.l.n.r.): Dvorak Nikolas, Jan Wloka, Lynn Max Kempen, Sven Holzhauer, Fabian Pommer und Rene Coerdt. Es fehlt Tim Panzau. (Foto: Manfred Trappe / TC Brackel)
Dortmund: TC Brackel |

Schon vor dem letzten Meisterschaftsspiel auf heimischer Anlage war ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen: Mit einem 8:1 gegen den TC Grün-Weiß Bochum zum Saisonabschluss krönte die 1. Herren-Mannschaft des TC Brackel ihren Weg in die Verbandsliga, die höchste Tennis-Spielklasse auf Landesniveau.

Gleich zu Beginn der Meisterschaftsrunde waren die Brackeler beim TC RW Waltrop mit einem 7:2 Sieg gestartet. Der Tag der Wahrheit sollte am zweiten Spieltag kommen: Mitkonkurrent TC Eintracht Dortmund musste in Brackel antreten. Nachdem die Brackeler in diesem Spiel ebenfalls einen 7:2 Sieg eingefahren hatten, keimte Hoffnung auf, dass in dieser Saison noch mehr geht. Der Grundstein für den Aufstieg in die Verbandsliga war gelegt.

Im nächsten Meisterschaftsspiel beim TuS 59 Hamm gelang den Brackelern ebenfalls ein 7:2 Sieg. Und im darauf folgenden Heimspiel konnte sich die Mannschaft nochmals steigern: Mit 8:1 wurde der TC Parkhaus Wanne-Eickel geschlagen. Die Zuschauer gewannen den Eindruck, dass sich die Brackeler Herren in einen regelrechten Spielrausch steigerten, denn im folgenden Auswärtsspiel in Herne, beim TC Friedrich der Große, gewannen sie gar mit 9:0.

Das letzte Meisterschaftsspiel auf eigener Anlage gegen den TC Grün-Weiß Bochum konnte aus Brackeler Sicht somit ganz gelassen angegangen werden. Der Aufstieg in die Verbandsliga war ihnen nicht mehr zu nehmen. Dennoch wollte man sich vor heimischem Publikum an der Oberste-Wilms-Straße nicht blamieren. Ein Sieg sollte zum Saisonabschluss unbedingt eingefahren werden.

Sieg mit Leihgaben aus der zweiten Mannschaft

Entsprechend konzentriert wurden die Einzel angegangen. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 6:0. Etwas lockerer spielte die Mannschaft in den Doppeln auf, zumal die Brackeler Nr. 1 und 2 nicht mehr anwesend waren, weil sie ein Leistungsklassen-Turnier spielten. Mit der Leihgabe von Martin Möller und Peter Pepper aus der zweiten Herrenmannschaft des TC Brackel wurden dann die Doppel gespielt. Endstand: 8:1.

Anschließend konnte der Aufstieg in die Verbandsliga gebührend gefeiert werden. Auch der Vorstand des TC Brackel gratulierte herzlich zu dieser Leistung und wünscht viel Erfolg für die schwere Aufgabe Verbandsliga.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.