Der TVE grüßt weiterhin von oben

Anzeige
Die erste Mannschaft des TV Eintracht Husen-Kurl gewann heute trotz einer schwachen ersten Halbzeit mit 27:19 bei der zweiten Mannschaft des TuS Ruhrtal Witten und verteidigte mit dem vierten Sieg in Folge die Tabellenführung in der ersten Kreisklasse. Das Spiel war aber bei weitem nicht die klare Angelegenheit, die der Tabellenstand beider Teams, Schlusslicht gegen Spitzenreiter, vermuten ließ.
Die ersten Minuten des Spiels waren sehr zerfahren und von vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Der TVE war aber im Angriff etwas effektiver als die Wittener und führte nach 15 Minuten mit 5:1. In der Folgezeit wurde der TuS aber immer stärker und die Husener begannen zu schwächeln. Witten verkürzte erst auf 5:7 und ging kurz vor der Pause (27. Spielminute) sogar zum ersten Mal in Führung (9:8). Dem TVE gelang es aber, bis zum Pausenpfiff wieder auszugleichen, sodass es beim Stand von 10:10 in die Halbzeit ging. In dieser muss Trainer Uwe Nabeck seinem Team die Schwächen der ersten Halbzeit klar aufgezeigt haben, denn der Tabellenführer kam deutlich verbessert aus der Pause und führte schnell mit 15:11 (35. Spielminute). Nach 40 Minuten sah es aber so, dass sich das Spiel wieder genauso entwickelt wie in den ersten 30 Minuten. Denn die Husener waren nun wieder sehr hektisch im Angriffsspiel und häufig stand auch der Pfosten im Weg. Dank einer starken Abwehr- und Torwartleistung kam Witten aber nicht mehr wirklich heran. Bis zur 50. Spielminute konnten die Grün-Weißen ihren Vorsprung weiter ausbauen und führten mit 22:16. In dieser Phase des Spiels zeigte der TVE zum ersten Mal am heutigen Tage warum sie an der Tabellenspitze stehen. Die Abwehr stand nun kompakt und dank des schnellen Umschaltspiels kamen die Husener zu einfachen Toren und konnten sich weiter absetzen. Somit steht zwar ein am Ende deutlicher 27:19-Auswärtssieg, aber vor allem in den ersten 30 Minuten wurden die Schwächen im Spiel des TVE offensichtlich.
Um die Tabellenführung auch am nächsten Wochenende gegen den aktuellen Tabellendritten TSG Schüren 2 zu verteidigen, ist eine enorme Leistungssteigerung notwendig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.