Drei Ost-Clubs vertreten bei der Endrunde der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft // Westfalia Wickede wird hoch gehandelt

Anzeige
Vorjahres-Viertelfinalist Westfalia Wickede zeigte sich nicht nur beim 8:0 über NK Zagreb souverän in der Zwischenrunde in der Halle Brackel. So werden die torhungrigen Schwarz-Weißen – Mohamed Lmcademali (Bildmitte) war bis dato mit sieben und Andreas Toetz mit acht Treffen erfolgreich – hoch gehandelt als Favorit bei der Freitag startenden Endrunde der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. - Das Ostclub-Trio in der Helmut Körnig-Halle vervollständigen der SV Brackel 06 und die ÖSG Viktoria 08 aus Körne. (Foto: Schmitz)
 
Wenig kreativ war der favorisierte Landesligist SV Brackel 06 in die Zwischenrunde in heimischer Brackeler Halle an der GSG gestartet: Ein magerer 2:0-Sieg stand schließlich im Lokalduell gegen Kreisligist SF Brackel 61 zu Buche (Foto). Nur dank des besseren Torverhältnisses gegenüber der ÖSG aus Körne sicherten sich die Rot-Weißen Gruppenplatz 1. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Sporthalle Brackel |

Wer hätte das im Vorfeld gedacht: Neben zwei Favoriten, dem souverän auftretenden Westfalenligisten Westfalia Wickede und dem sich steigernden Landesligisten SV Brackel 06, schaffte in der Halle Brackel auch A-Kreisligist ÖSG Viktoria 08 aus Körne mit einem Sieg nach Verlängerung im Entscheidungsspiel den Einzug in die Endrunde der 31. Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft.

Gleich drei Ost-Clubs sind damit am Freitag, 9., und Samstag, 10. Januar, bei der Finalrunde in der Helmut-Körnig-Halle vertreten.

Ein weiterer Endrunden-Aspirant aus dem Dortmunder Osten, Landesliga-Schlusslicht SC Husen-Kurl, ist dagegen bereits in der Gruppenphase der Zwischenrunde in der Halle Nord mit nur einem knappen 4:3-Sieg – nach dreimaligem Rückstand – über den A-Kreisligisten FC Roj gescheitert. Zuvor hatten die Rot-Schwarzen 2:2 gegen den A-Kreisligisten Phönix Eving und 0:2 gegen den Westfalenligisten Mengede 08/20 gespielt.

Westfalia Wickede torhungrig und souverän


Torhungrig und souverän mit drei Siegen in den Gruppenspielen (8:1 über VfL Schwerte, 7:2 über SF Nette, 8:0 über NK Zagreb) sowie einem 3:0-Erfolg über die ÖSG Viktoria im Spiel gegen den Zweiten den Brackeler Gruppe 2 schaffte Favorit Westfalia Wickede auf direktem Wege den Einzug in die Endrunde.

SV Brackel 06 mit Mühe in die Zwischenrunde gestartet


Mit Mühe war dagegen der SV Brackel 06 in die Zwischenrunde gestartet, steigerte sich jedoch. Wenig kreativ zeigte sich der Landesligist gegen die östliche Gruppenkonkurrenz aus der Kreisliga A. Zum Auftakt im Lokalduell gegen die SF Brackel 61 gelang zumindst ein 2:0-Sieg. Gegen die Östlichen aus Körne reichte es dagegen nur zu einem 2:2-Unentschieden. 9:0 fertigte der SVB dann aber am Samstag den A-Ligisten RW Germania ab und sicherte sich mit einem 3:1 gegen den B-Ligisten SF Nette endgültig das Ticket für die Körnig-Halle.

A-Kreisligist ÖSG aus Körne überraschte


Mit vier Zählern punktgleich mit dem SVB in der Gruppe überraschte indes die ÖSG 08 auf dem Brackeler Hallenboden. Die Viktorianer, Tabellenvorletzter der Kreisliga A, siegten zum Auftakt 1:0 gegen RW Germania, trotzten dem SV Brackel – nach 2:1-Führung – ein 2:2 ab und fertigten schließlich den unteren A-Liga-Tabellennachbarn SF Brackel 61 mit 8:1 ab. Im Entscheidungsspiel schaffte die ÖSG allerdings erst mit einem 3:2-Sieg nach Verlängerung über den B-Ligisten SF Nette den Endrunden-Einzug.

Schwere Kaliber vor der Brust von SVB und ÖSG


Doch schon in den Gruppenspielen am Freitag (9.1.) ab 16.30 Uhr warten auf die drei Ost-Clubs Mannschaften eines ganz anderen Kalibers, selbst Marko Schott, Trainer des Mitfavoriten Westfalia Wickede, sieht anders als in der Vor- und Zwischenrunde nun „dicke Brocken“ auf sein Team zukommen.

Vor allem aber Landesligist SV Brackel bekommt‘s gleich mit zwei Top-Clubs zu tun: mit dem – allerdings in der Zwischenrunde schon vom TuS Eichlinghofen besiegten – Oberligisten ASC 09 Dortmund und mit dem Westfalenligisten FC Brünninghausen. Die Westfalia aus Wickede trifft zunächst auf den Westfalenliga-Konkurrenten Mengede 08/20 und den Bezirksligisten Arminia Marten. Und die ÖSG aus Körne hat den Westfalenligisten Kirchhörder SC und den Landesligisten BSV Schüren vor der Brust.

Weniger Zuschauer und weniger Stimmung in Brackel


Noch ein kritischer Blick zurück: Beobachter stellten bei der Zwischenrunde in der Halle Brackel ein geringeres Publikumsinteresse und weniger Stimmung fest. Hierzu beigetragen hätten das Fehlen des SC Husen-Kurl und des TuS Körne, wurde vermutet. – Für Stimmung sorgten hingegen die Anhänger eines West-Clubs, die Fans der DJK SF Nette...

Die Gruppen und Spiele der Endrunde in der Helmut-Körnig-Halle


Die Endrunde der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft am 9. und 10. Januar in der Helmut-Körnig-Halle:

Gruppe 1: TuS Eichlinghofen, VfL Kemminghausen, TuS Hannibal
Gruppe 2: Westfalia Wickede, Arminia Marten, Mengede 08/20
Gruppe 3: Kirchhörder SC, BSV Schüren, ÖSG Viktoria 08 Dortmund
Gruppe 4: FC Brünninghausen, SV Brackel 06, ASC 09 Dortmund

Die Spiele am Freitag:
16.30 Uhr TuS Eichlinghofen - VfL Kemminghausen, 16.55 Uhr Westfalia Wickede - Arminia Marten, 17.20 Uhr Kirchhörder SC - BSV Schüren, 17.45 Uhr FC Brünninghausen - SV Brackel 06, 18.15 Uhr TuS Eichlinghofen - TuS Hannibal, 18.40 Uhr Westfalia Wickede - Mengede 08/20, 19.05 Uhr Kirchhörder SC - ÖSG Viktoria 08, 19.30 Uhr FC Brünninghausen - ASC 09 Dortmund, 20 Uhr VfL Kemminghausen - TuS Hannibal , 20.25 Uhr Arminia Marten - Mengede 08/20, 20.50 Uhr BSV Schüren - ÖSG Viktoria 08, 21.15 Uhr SV Brackel 06 - ASC 09

Die Spiele am Samstag:
15 Uhr Sieger Gruppe 1 - Zweiter Gruppe 2, 15.25 Uhr Sieger Gruppe 2 - Zweiter Gruppe 1, 15.50 Uhr Sieger Gruppe 3 - Zweiter Gruppe 4, 16.15 Uhr Sieger Gruppe 4 - Zweiter Gruppe 3, 17.05 Uhr Halbfinale, 17.30 Uhr Halbfinale, 18.20 Uhr Spiel um Platz drei, 18.50 Uhr Endspiel. (alle Angaben ohne Gewähr)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.